Ladetechnologie: Motorola lädt Smartphones auf 3 Meter Entfernung

Motorolas Ladestation Space Charging soll bis zu vier Smartphones drahtlos aufladen, ohne dass sie auf ein Lade-Pad gelegt werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorolas Space-Charging-Ladestation
Motorolas Space-Charging-Ladestation (Bild: Motorola/Screenshot: Golem.de)

Motorola hat einen weiteren Entwicklungsschritt seiner drahtlosen Ladetechnologie Space Charging vorgestellt. In der aktuellen Version soll die Ladestation bis zu vier Smartphones in einer Entfernung von bis zu drei Metern aufladen können.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Full Stack (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Osnabrück
Detailsuche

Dabei müssen Nutzer ihr Gerät lediglich in den Abdeckungsbereich der Ladestation legen, die Platzierung auf einem Lade-Pad wie bei bisherigen drahtlosen Lademöglichkeiten ist nicht nötig. Die Space-Charging-Station soll einen Bereich von 100 Grad abdecken.

In einem bei Weibo veröffentlichten Video zeigt Motorola, wie bis zu vier Geräte in den Ladebereich gestellt und geladen werden. Auch die unterschiedlichen Entfernungen werden gezeigt. Unklar ist, mit welcher Leistung die Smartphones geladen werden.

Leistung soll bei 5 Watt liegen

Android Authority verweist auf Digital Chat Station, die wie bei Xiaomi von einer Ladeleistung von 5 Watt sprechen. Schnell würden Smartphones dann nicht aufgeladen werden. Sobald sich eine Person im Ladebereich befindet, soll die Space-Charging-Station den Ladevorgang abbrechen. Insgesamt sollen in der Station 1.600 Antennen verbaut sein.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben Motorola haben auch Xiaomi und Oppo Ladetechnologien vorgestellt, die Smartphones über eine Entfernung von mehreren Metern aufladen können. Oppo kann bislang ein Smartphone über eine Entfernung von 50 cm drahtlos laden.

Xiaomis Lösung soll Smartphones über eine Entfernung von mehreren Metern aufladen. Die Technologie erfordert allerdings, dass das Smartphone über eine spezielle Empfangseinheit verfügt - ob das auch bei Motorolas Space Charging so ist, ist unbekannt. Tiefergehende technische Details hat der Hersteller bislang noch nicht veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gondor1 21. Sep 2021

So lange es Leuten möglich ist, nur aus Bequemlichkeit und durch zahlen von für das...

voxeldesert 12. Sep 2021

Eher 10W oder noch mehr. Ich wage zu bezweifeln, dass die Effizienz groß ist.

schnedan 12. Sep 2021

Womit klar umrissen ist, warum das reguliert/verboten gehört!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /