Ladestationen: Tesla erhöht Supercharger-Preise wieder

Die steigenden Strompreise führen zu höheren Preisen an Teslas Superchargern. Die Kilowattstunde kostet in Deutschland nun 58 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Supercharger
Tesla-Supercharger (Bild: Andreas Donath)

Tesla-Fahrer entkommen steigenden Mobilitätskosten nicht: Der Preis an deutschen Tesla-Superchargern steige auf bis zu 58 Cent/kWh, berichtete Teslamag. Erst vor einem Monat hatte Tesla die Gebühren in Deutschland auf bis zu 52 Cent pro Kilowattstunde angehoben.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Entwickler (m/w/d) Service-Plattform
    CLAAS KGaA mbH, Herzebrock-Clarholz
  2. Junior SAP-Projektmanager (m/w/d)
    IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
Detailsuche

Noch Anfang 2022 verlangte Tesla weniger als 50 Cent/kWh. Die weiteren Preiserhöhungen erfolgten Anfang März 2022 und im April 2022.

Tesla ist damit teurer als das Schnellladenetz von EnBW. Dort werden von Kunden ohne Vertrag 55 Cent verlangt. Wer einen Vertrag abschließt und eine Grundgebühr zahlt, muss 46 Cent pro kWh plus 6 Euro monatlich bezahlen. Ionity hält seinen Preis von 79 Cent pro kWh - ohne Vertrag. Wer als Vielfahrer bei Ionity monatlich rund 18 Euro zahlt, bekommt die Kilowattstunde für 35 Cent,

Tesla begründete seine Preisentscheidungen nicht, doch der Preis an den Strombörsen ist seit Ausbruch des Angriffskriegs auf die Ukraine massiv gestiegen. Tesla will nach Aussage von Chef Elon Musk eine Bruttomarge auf den verkauften Strom in Höhe von 30 Prozent generieren. Das macht Preiserhöhungen aktuell zur Pflicht.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit Mitte Februar 2022 erzielte Tesla bei der Öffnung seiner Ladeinfrastruktur für Fremdfabrikate Fortschritte. Nachdem zunächst nur an einigen Teststandorten in den Niederlanden, Norwegen und Frankreich Elektroautos anderer Marken geladen werden konnten, ist das Supercharger-Netzwerk in den Niederlanden nun offen für alle. Was die einzelne Kilowattstunde kostet, hängt für Nicht-Tesla-Fahrer von verschiedenen Faktoren ab.

Die Preise berücksichtigen laut App "die zusätzlichen Kosten, die anfallen, um das Laden einer Vielzahl von Fahrzeugen zu unterstützen, sowie die notwendigen Anpassungen unserer Standorte, um diese Fahrzeuge aufzunehmen. Die Tarife variieren je nach Standort, und Sie können die Ladegebühren in der Tesla App abrufen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /