Abo
  • IT-Karriere:

Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Ladestation Supercharger V3 in Las Vegas
Tesla-Ladestation Supercharger V3 in Las Vegas (Bild: Tesla/Screenshot: Golem.de)

Tesla muss durch den Erfolg des Model 3 seine Ladestationen ausbauen. Die Fahrzeuge müssen schneller geladen werden, damit Platz für Nachrücker ist. Ein erster großer Supercharger-Ladeplatz mit ausgebauter Ladeleistung wurde jetzt in Las Vegas eröffnet.

Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Das Dach des Ladeplatzes in Las Vegas ist mit Solarmodulen von Tesla bestückt. An dem Standort befinden sich auch Akkus von Tesla, um die generierte Energie zwischenzuspeichern, die zur Entlastung der Anlage beitragen soll.

Der neue Supercharger V3 ist eine Ladestation, die eine Spitzenleistung von bis zu 250 Kilowatt ermöglichen soll, um die Ladezeit für Autos zu verkürzen. Eine Leistungsteilung gibt es an diesem Standort nicht, selbst wenn alle Ladeplätze genutzt werden.

Tesla hatte bisher nur einen internen V3-Supercharger und einen einzigen öffentlichen installiert.

Der neue Standort mit 24 Ladeplätzen ist nur für Teslas Fahrzeuge nutzbar. Das Model 3 kann mit bis zu 250 kW geladen werden, das Model S und das Model X nur mit bis zu 200 kW.

Passend zum Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)

E-Mover 24. Jul 2019 / Themenstart

Ist ja auch völlig irrelevant, solange kein anderes CCS-Auto mangels Kostenbeteiligung...

Poison Nuke 22. Jul 2019 / Themenstart

Auch 6MW auf einen Schlag stellen so ein Netz vor Herausforderung. Es muss nämlich...

E-Mover 20. Jul 2019 / Themenstart

Den anderen Unfug, den Du hier geschrieben hast, hatte ja osolemiox schon netterweise...

ulink 20. Jul 2019 / Themenstart

Nun, der Kern, nämlich die Erkennung, ob das Auto auf dem Prüfstand steht oder nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

    •  /