• IT-Karriere:
  • Services:

Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Ladestation Supercharger V3 in Las Vegas
Tesla-Ladestation Supercharger V3 in Las Vegas (Bild: Tesla/Screenshot: Golem.de)

Tesla muss durch den Erfolg des Model 3 seine Ladestationen ausbauen. Die Fahrzeuge müssen schneller geladen werden, damit Platz für Nachrücker ist. Ein erster großer Supercharger-Ladeplatz mit ausgebauter Ladeleistung wurde jetzt in Las Vegas eröffnet.

Stellenmarkt
  1. WILO SE, Dortmund
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Das Dach des Ladeplatzes in Las Vegas ist mit Solarmodulen von Tesla bestückt. An dem Standort befinden sich auch Akkus von Tesla, um die generierte Energie zwischenzuspeichern, die zur Entlastung der Anlage beitragen soll.

Der neue Supercharger V3 ist eine Ladestation, die eine Spitzenleistung von bis zu 250 Kilowatt ermöglichen soll, um die Ladezeit für Autos zu verkürzen. Eine Leistungsteilung gibt es an diesem Standort nicht, selbst wenn alle Ladeplätze genutzt werden.

Tesla hatte bisher nur einen internen V3-Supercharger und einen einzigen öffentlichen installiert.

Der neue Standort mit 24 Ladeplätzen ist nur für Teslas Fahrzeuge nutzbar. Das Model 3 kann mit bis zu 250 kW geladen werden, das Model S und das Model X nur mit bis zu 200 kW.

Passend zum Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

E-Mover 24. Jul 2019

Ist ja auch völlig irrelevant, solange kein anderes CCS-Auto mangels Kostenbeteiligung...

Poison Nuke 22. Jul 2019

Auch 6MW auf einen Schlag stellen so ein Netz vor Herausforderung. Es muss nämlich...

E-Mover 20. Jul 2019

Den anderen Unfug, den Du hier geschrieben hast, hatte ja osolemiox schon netterweise...

osolemiox 20. Jul 2019

Haha :D

ulink 20. Jul 2019

Nun, der Kern, nämlich die Erkennung, ob das Auto auf dem Prüfstand steht oder nicht...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /