Ladengeschäfte: Online-Elektronikhändler Coolblue expandiert in Deutschland

Eine starke Konkurrenz zu MediaMarkt/Saturn und Amazon entsteht mit Coolblue in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Warensendung kommt.
Die Warensendung kommt. (Bild: Coolblue)

Der niederländische Online-Elektronikhändler Coolblue will in Deutschland stark werden. "Wir nehmen uns den deutschen Markt Stadt für Stadt vor", sagte Coolblue-Chef Pieter Zwart der Zeitung Welt am Sonntag. Weitere Gründer sind Paul de Jong und Bart Kuijpers.

Stellenmarkt
  1. Softwaretester / Testingenieur (m/w/d)
    Swarco Shared Service GmbH, Unterensingen
  2. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Zusätzlich zu dem ersten Ladengeschäft in Düsseldorfs Kö-Bogen II sei eine weitere Expansion in Nordrhein-Westfalen geplant. Weitere Bundesländer könnten folgen. Man suche in Nordrhein-Westfalen in Innenstädten nach Standorten mit rund 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche.

Der Online-Händler hatte im Juli 2021 die Eröffnung seiner ersten Filiale in Deutschland angekündigt und 40 Beschäftigte eingestellt. Kunden erhalten dort über 1.000 Elektronikprodukte.

Coolblue: Umsatz von 2 Milliarden Euro

Das Unternehmen ist in den Niederlanden, Belgien und Deutschland tätig und verfügt über 15 Ladengeschäfte. Im Jahr 2020 erzielte Coolblue einen Umsatz von 2 Milliarden Euro bei einer EBITDA von 114 Millionen Euro. Zum Vergleich: Amazon erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von 386,1 Milliarden US-Dollar. Mit der Eröffnung stellte Coolblue den Aufbau der eigenen Infrastruktur in Deutschland mit seinem eigenen Liefer- und Montageservice CoolblueLiefert, dem Fahrrad-Lieferdienst CoolblueRadelt, Kundenservice und einigen Läden fort.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zwart erklärte zu der Eröffnung: "Wenn Kunden einen neuen Fernseher brauchen, möchten sie ihn zuerst testen. Wenn sie nach einem neuen Kopfhörer suchen, wollen sie ihn zuerst ausprobieren und sehen, wie er aussieht, wenn sie ihn tragen. Noch vor Ende des Jahres wird dies auch in Deutschland in unserem größten Store möglich sein. Diese Filialeröffnung ist erst der Anfang: Wir planen, weitere Geschäfte zu eröffnen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /