Ladenetz: Tesla will Supercharger-Netz in zwei Jahren verdreifachen

Tesla hat verkündet, sein Supercharger-Netzwerk zum Laden von Elektroautos deutlich auszubauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Supercharger
Tesla-Supercharger (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Tesla will sein Schnellladenetzwerk in Zukunft deutlich ausbauen, um Staus an den Superchargern zu vermeiden. Das teilte das Unternehmen bei der Analysten-Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen des dritten Quartals 2021 mit.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  2. Software-Entwickler (m/w/d) Embedded Linux
    Gesellschaft für Sonder-EDV-Anlagen mbH, Hofheim
Detailsuche

An einigen Supercharger-Standorten war es in diesem Sommer zur Hauptreisezeit zu Wartezeiten gekommen, auch wenn dort nur Tesla-Fahrzeuge laden können.

Teslas Manager für Antriebsstrang und Batterietechnik, Drew Baglino, sagte in der Telefonkonferenz: "Was die Supercharger angeht, so überwacht das Supercharger-Team die Überlastung und plant den Ausbau, um die Kundenerfahrung mit minimalen Wartezeiten parallel zum Wachstum unserer Fahrzeugflotte zu gewährleisten. Zwar müssen wir die Kapazität in einigen überlasteten Gebieten noch ausbauen, aber die durchschnittliche Überlastung des Netzes hat in den letzten 18 Monaten abgenommen."

Baglino betonte weiter: "Das Netz hat sich in den letzten 18 Monaten verdoppelt, und wir planen, es in den nächsten zwei Jahren zu verdreifachen."

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem will Tesla kurzfristige Entlastungsmaßnahen einführen, um die Situation an besonders problematischen Stellen zu entspannen. Dazu gehören mobile Supercharger und Preisstrategien, um eine Nutzung außerhalb der Stoßzeiten zu fördern.

Tesla verfügte Ende des vergangenen Quartals über 29.281 Supercharger an 3.254 Standorten weltweit.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Tesla will Supercharger-Netzwerk öffnen

"Wir werden unser Supercharger-Netzwerk später in diesem Jahr für andere EVs öffnen", hatte Tesla-Chef Elon Musk im Juli 2021 per Twitter mitgeteilt. Das Tesla-Ladenetzwerk werde im Laufe der Zeit für andere Elektrofahrzeuge in allen Ländern geöffnet. Bislang können nur Teslas eigene Fahrzeuge an den Superchargern laden.

Was das Laden für Drittmarken kosten wird, ist noch nicht bekannt. Ob es noch 2021 zu einer Öffnung des Netzwerks kommt, ist ebenfalls unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /