Abo
  • Services:
Anzeige
Ubuntu 13.4 alias Raging Rail wird es auch in China unter dem Namen Ubuntu Kylin geben.
Ubuntu 13.4 alias Raging Rail wird es auch in China unter dem Namen Ubuntu Kylin geben. (Bild: Robert Body, CC BY-SA 3.0)

Kylin: Canonical entwickelt Ubuntu für China

Ubuntu 13.4 alias Raging Rail wird es auch in China unter dem Namen Ubuntu Kylin geben.
Ubuntu 13.4 alias Raging Rail wird es auch in China unter dem Namen Ubuntu Kylin geben. (Bild: Robert Body, CC BY-SA 3.0)

Unter dem Namen Ubuntu Kylin entwickelt Canonical mit Unterstützung der chinesischen Regierung eine chinesische Version von Ubuntu. Zunächst soll die Sprachunterstützung erweitert werden.

Zusammen mit der chinesischen National University of Defense Technology (NUDT) und der staatlichen Behörde für die Verbreitung von Soft- und Hardware, dem China Software and Integrated Chip Promotions Center (CSIP), will Canonical eine speziell für China angepasste Version von Ubuntu entwickeln. Sie soll den Namen Ubuntu Kylin tragen.

Anzeige

Ubuntu Kylin soll bereits im April 2013 veröffentlicht werden, fast zugleich mit der nächsten Version von Ubuntu mit der Versionsnummer 13.04 alias Raring Ringtail. Zunächst soll vor allem die Sprachunterstützung erweitert werden, etwa mit erweiterten Eingabemethoden oder speziellen Kalenderfunktionen. Zusätzlich sollen eine Anwendung zur Wetteranzeige und Webapps zu populären chinesischen Musikdiensten im Dash-Menü integriert werden, ähnlich der Amazon-App, die bereits in Ubuntu 12.10 viel Wirbel verursachte.

Chinesische Software

Später sollen eine eigens entwickelte Software für die Bildbearbeitung und eine speziell angepasste Systemverwaltung hinzukommen. Außerdem will Canonical die in China weit verbreiteten Office-Suite WPS von Kingsoft integrieren, von der es bereits eine Version für Linux gibt. WPS wird ebenfalls von der chinesischen Regierung finanziert und in vielen Behörden verwendet. Außerdem soll das Kartenmaterial des chinesischen Suchanbieters Baidu in Ubuntu Kylin angeboten werden. Webapps soll es auch für das chinesische Ebay-Pendant Taobao geben. Zusätzlich sollen Zahlungsmöglichkeiten für chinesische Banken integriert und Zug- sowie Fluginformationen angezeigt werden.

Kylin gibt es als Betriebssystem bereits seit mehreren Jahren. Mitte 2009 berichtete die Washington Post, dass China ein speziell abgesichertes Betriebssystem auf Rechnern der Regierung und des Militärs installiert hatte. Kylin OS oder auch Kirin OS soll damals auf FreeBSD basiert haben. Auf der offiziellen Webseite von Kylin wird Neokylin angeboten, ein speziell gehärtetes Linux basierend auf dem Linux Kernel 2.6.

Milliardenmarkt

Angesichts der offiziell geplanten Funktionen dürfte es sich bei Ubuntu Kylin hingegen um ein anwenderorientiertes Betriebssystem handeln, ähnlich dem weltweit angebotenen Ubuntu. Laut der offiziellen Mitteilung von Canonical soll die "Zusammenarbeit eine Plattform für den chinesischen Markt und auf chinesischer Hardware für den internationalen Markt" schaffen. Canonical dürfte sich damit einen prominenten Platz im Milliardenmarkt in China verschafft haben.

China setzt in einem Fünfjahresplan verstärkt auf die Förderung von Open Source. Dazu hat sie die Behörde CCN Joint Lab gegründet, an der sowohl der CSIP als auch die NUDT beteiligt sind und die die Entwicklung von Ubuntu Kylin zusammen mit Canonical übernimmt. Die NUDT unterliegt dem chinesischen Verteidigungs- und Bildungsministerium. Dort werden auch Chinas Supercomputer betreut, etwa der Tianhe-IA, der zu den schnellsten weltweit gehört.


eye home zur Startseite
honk 26. Mär 2013

Mit der Perspektive lesen sich die von Herrn Shuttelwort bis 2015 angepeilten "200...

hive 25. Mär 2013

Eigens angepasste Software, auf eigener Hardware, hm... Klingt wie Apple... die haben nur...

Felix_Keyway 24. Mär 2013

Da lassen sich bessere Überwachungsmechanismen einbauen.

Archer79 24. Mär 2013

Der Source wird auf einem Rechner übersetzt, der mit Pulver aus getrocknetem Tigerpenis...

zoid 23. Mär 2013

Naja, Mediamärkte in china sind ja nun Geschichte. U.a. deshalb, weil in china keiner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  3. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 03:52

  2. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  4. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36

  5. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    Onkel Ho | 03:28


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel