Abo
  • Services:
Anzeige
Bitcoin ist derzeit so viel wert wie nie.
Bitcoin ist derzeit so viel wert wie nie. (Bild: Benoit Tessier/Reuters)

Kursanstieg: Bitcoin auf neuem Rekordhoch

Bitcoin ist derzeit so viel wert wie nie.
Bitcoin ist derzeit so viel wert wie nie. (Bild: Benoit Tessier/Reuters)

Wessen Rechner gerade per Ransomware verschlüsselt wurde, der hat Pech gehabt: Bitcoin ist derzeit teuer wie nie. Für ein Bitcoin waren zeitweise mehr als 1.200 US-Dollar fällig.

Die Kryptowährung Bitcoin hat einen neuen Höchststand erreicht. Am Freitag notierte 1 Bitcoin erstmals über 1.200 US-Dollar, auf Grund von Spekulationen sank der Kurs zwischenzeitlich wieder knapp unter die Marke ab. Der neue Höchsstand liegt bei 1.218,85 US-Dollar.

Anzeige

"Hauptgrund für den jüngsten Preisauftrieb sind Spekulationen auf die Genehmigung des ersten Bitcoin-ETF durch die US-Börsenaufsicht", wie die Bayern LB der Deutschen Presseagentur (dpa) mitteilte. Mit ETF werden börsengehandelte Fonds (Exchange Traded Funds) bezeichnet. Die Security and Exchange Comission soll einem Bericht des Wall Street Journals zufolge kurz davorstehen, einen solchen Fonds zuzulassen. Die Entscheidung soll am 11. März fallen.

Die Winklevoss-Zwillinge wollen das große Bitcoin-Business

Hinter dem Fonds stehen keine Unbekannten: Die Winklevoss-Zwillinge, die im Jahr 2004 Facebook-Gründer Marc Zuckerberg wegen angeblichen Ideenklaus bei Facebook verklagt hatten, wollen künftig im großen Stil im Bitoin-Geschäft aktiv werden. Nach eigenen Angaben besitzen sie seit April 2013 rund 1 Prozent aller verfügbaren Bitcoins. Ein solcher Fonds könnte die Verbreitung von Bitcoins erhöhen, dürfte aber auch den spekulativen Einsatz ankurbeln.

Auch andere Instabilitäten sollen bei dem jüngsten Kuranstieg eine Rolle spielen. Dazu gehören die unklare politische Lage in den USA und die zunehmende Kapitalverkehrskontrolle in der Volksrepublik China.

Die Kryptowährung unterlag in den vergangenen Monaten starken Schwankungen. Im vergangenen Jahr hatte ein ehemaliger Entwickler das Projekt nach internen Streitigkeiten für gescheitert erklärt. Der Australier Craig Wright hatte sich selbst zum Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto erklärt, letztlich wollte er aber keine Beweise vorlegen. Zuletzt wollte Wright die Blockchain patentieren.


eye home zur Startseite
Dwalinn 27. Feb 2017

Möchtest du über deine Gefühle reden? Du scheinst etwas angestaute Aggressionen zu haben...

GenXRoad 26. Feb 2017

Das die Coins teurer werden liegt auch daran das die Difficulty immer mehr stegt, je...

ElMario 25. Feb 2017

So ca. 15.000 Jahre, selbst wenn du das beste und aktuellste an Gaming PC am Markt haben...

Maldino 25. Feb 2017

Der Bitcoin ist sicherlich noch ein großes Stück davon entfernt um dem durchschnittlichen...

MKar 24. Feb 2017

Bevor Dein Key kollidiert, wirst Du vom Blitz getroffen und einer Kobra gebissen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WKM GmbH, München
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 28,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel