Abo
  • Services:
Anzeige
Lego-Bauen in Google Chrome
Lego-Bauen in Google Chrome (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Kunststoffklötzchen Lego spielen in Google Chrome

Kinder und Erwachsene können Legobausteine nun auch im Browser zusammenbauen. Google hat dazu eine Webanwendung auf Basis von WebGL entwickelt, mit der die Bauwerke auch online veröffentlicht werden können.

Anzeige

Durch eine Kooperation zwischen Google und Lego können nun in der Onlineanwendung "Build with Chrome" die bunten Plastiksteine virtuell zusammengebaut werden - mit Maus und Tastatur oder über Android auch mit dem Touchscreen. Der Legobaukasten für den Bildschirm war ursprünglich ein Experiment eines australischen Google-Teams und wurde nun für alle Anwender freigegeben.

Über das Interface kann eine relativ kleine Auswahl von farbigen Legobausteinen ausgewählt, mit den Cursortasten gedreht und mit der Maus auf einer Basisplatte positioniert werden. Ein Doppelklick setzt weitere Bausteine der gleichen Sorte übereinander. Mit einem Rechtsklick wird das markierte Steinchen wieder entfernt.

  • Build with Chrome - Legobauen im Browser (Screenshot: Golem.de)
Build with Chrome - Legobauen im Browser (Screenshot: Golem.de)

Eine Zoom- und Drehfunktion bringt die Basisplatte in die gewünschte Position, da sonst die exakte Platzierung der Bausteine nur schwer möglich ist. Angenehmer ist die Bedienung der Web-App mit einem Touchscreen unter der Android-Chrome-Version auf Geräten, die WebGL unterstützen.

Eine Anbindung von "Build with Chrome" an Google Plus ermöglicht es, die Bauwerke von Leuten in den eigenen Kreisen zu entdecken. Außerdem wurde ein Kategoriensystem eingeführt, mit dem die Baukünstler ihre Kreationen besser auffindbar machen können.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 30. Jan 2014

Du meinst einen Schraubendreher? :-)

Phreeze 30. Jan 2014

Danke :) (die G/K-Schreibung lass ich so stehen ;) )

Phreeze 30. Jan 2014

und trotzdem ist es ein Feature welches fehlt. die Steine werden gemäss "Schwerkraft...

boiii 30. Jan 2014

Vielleicht bringt dich das weiter: http://ldd.lego.com/de-de/

EvilSheep 29. Jan 2014

und ich würde meine linke Hand für verkaufen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über JobLeads GmbH, Köln
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. Faubel & Co. Nachf. GmbH, Melsungen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. 5,94€ FSK 18
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Geiz ist geil

    der_wahre_hannes | 14:48

  2. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    Bujin | 14:44

  3. sehr clever ... MS

    pk_erchner | 14:43

  4. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    bjs | 14:40

  5. Re: 2-2-Konfiguration

    lestard | 14:39


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel