Abo
  • Services:
Anzeige
Lego-Bauen in Google Chrome
Lego-Bauen in Google Chrome (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Kunststoffklötzchen: Lego spielen in Google Chrome

Lego-Bauen in Google Chrome
Lego-Bauen in Google Chrome (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Kinder und Erwachsene können Legobausteine nun auch im Browser zusammenbauen. Google hat dazu eine Webanwendung auf Basis von WebGL entwickelt, mit der die Bauwerke auch online veröffentlicht werden können.

Durch eine Kooperation zwischen Google und Lego können nun in der Onlineanwendung "Build with Chrome" die bunten Plastiksteine virtuell zusammengebaut werden - mit Maus und Tastatur oder über Android auch mit dem Touchscreen. Der Legobaukasten für den Bildschirm war ursprünglich ein Experiment eines australischen Google-Teams und wurde nun für alle Anwender freigegeben.

Anzeige

Über das Interface kann eine relativ kleine Auswahl von farbigen Legobausteinen ausgewählt, mit den Cursortasten gedreht und mit der Maus auf einer Basisplatte positioniert werden. Ein Doppelklick setzt weitere Bausteine der gleichen Sorte übereinander. Mit einem Rechtsklick wird das markierte Steinchen wieder entfernt.

  • Build with Chrome - Legobauen im Browser (Screenshot: Golem.de)
Build with Chrome - Legobauen im Browser (Screenshot: Golem.de)

Eine Zoom- und Drehfunktion bringt die Basisplatte in die gewünschte Position, da sonst die exakte Platzierung der Bausteine nur schwer möglich ist. Angenehmer ist die Bedienung der Web-App mit einem Touchscreen unter der Android-Chrome-Version auf Geräten, die WebGL unterstützen.

Eine Anbindung von "Build with Chrome" an Google Plus ermöglicht es, die Bauwerke von Leuten in den eigenen Kreisen zu entdecken. Außerdem wurde ein Kategoriensystem eingeführt, mit dem die Baukünstler ihre Kreationen besser auffindbar machen können.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 30. Jan 2014

Du meinst einen Schraubendreher? :-)

Phreeze 30. Jan 2014

Danke :) (die G/K-Schreibung lass ich so stehen ;) )

Phreeze 30. Jan 2014

und trotzdem ist es ein Feature welches fehlt. die Steine werden gemäss "Schwerkraft...

boiii 30. Jan 2014

Vielleicht bringt dich das weiter: http://ldd.lego.com/de-de/

EvilSheep 29. Jan 2014

und ich würde meine linke Hand für verkaufen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  2. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 14,99€
  2. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:42

  3. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  4. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36

  5. Re: flimmern

    gehtjanx | 04:33


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel