• IT-Karriere:
  • Services:

Kunstfreiheit: Hakenkreuze und ähnliche Symbole künftig in Games erlaubt

Ab sofort ändert die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ihren Umgang mit verfassungsfeindlichen Symbolen in Computerspielen: In Einzelfällen müssen etwa Hakenkreuze nicht mehr zwingend entfernt werden, um eine Altersfreigabe zu erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus der deutschen Version von Wolfenstein 2 - The New Colossus
Artwork aus der deutschen Version von Wolfenstein 2 - The New Colossus (Bild: Bethesda)

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) kann künftig in Einzelfällen trotz der Darstellung verfassungsfeindlicher Symbole - etwa Hakenkreuze oder SS-Runen - in Computerspielen eine Altersfreigabe erteilen. "Ab sofort kann die Sozialadäquanzklausel des § 86a Abs. 3 des Strafgesetzbuches (StGB) durch die USK-Gremien bei der Prüfung von Computerspielen mit einbezogen werden", erklärt die USK in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen

Sozial adäquat bedeute in diesem Zusammenhang, dass die Symbole verfassungsfeindlicher Organisationen in einem Titel verwendet werden können, sofern dies der "Kunst oder der Wissenschaft, der Darstellung von Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte dient". Am grundsätzlichen Verbot von Kennzeichen gem. § 86 a StGB habe sich laut USK jedoch nichts geändert. Daher verlange eine Entscheidung über eine Altersfreigabe immer die Prüfung im Einzelfall, so die USK.

Bislang herrschte die - umstrittene - Rechtsauffassung, dass auch in Spielen wie Wolfenstein 2 - The New Colossus, die inhaltlich klar gegen Faschismus und das Dritte Reich positioniert sind, keines der genannten Symbole gezeigt werden darf. Gelegentlich kam es vor, dass Spiele, in deren deutscher Version ein einziges Hakenkreuz übersehen wurde, vollständig vom deutschen Markt zurückgezogen und überarbeitet wurden.

Die nun angekündigte Änderung der USK wurde durch eine veränderte Rechtsauffassung der zuständigen Obersten Landesjugendbehörde möglich, die den aktuellen rechtlichen Bewertungen Rechnung trägt. Elisabeth Secker, Geschäftsführerin der USK, begrüßt die neue Regelung: "Durch die Änderung der Rechtsauffassung können Spiele, die das Zeitgeschehen kritisch aufarbeiten, erstmals mit einem USK-Alterskennzeichen versehen werden. Dies ist bei Filmen schon lange der Fall und auch im Hinblick auf die Kunstfreiheit richtigerweise jetzt auch bei Computer- und Videospielen. Die Gremien der USK werden auch diese Aufgabe mit großer Sorgfalt, Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein wahrnehmen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 20,49€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 4,99€

cry88 14. Aug 2018

Es wird einfach die Version für Österreich präsentiert und wenn die USK doch nein sagt...

daarkside 10. Aug 2018

Ne. Auch wieder nicht. Da missbrauchen Globalisten die Einheimische Bevölkerung. Und...

daarkside 10. Aug 2018

Alle. Je nach dem aus welcher Richtung man selber kommt, kann man allen was andichten...

mnementh 10. Aug 2018

Aber natürlich erfüllt Wolfenstein den künstlerischen Ansatz. Seit Philipp K. Dicks The...

DASPRiD 10. Aug 2018

Und die englische Tonspur gab's gar nicht erst zur Auswahl. War ein Grund, das Spiel...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /