Abo
  • IT-Karriere:

Kundendienst: Base-Kunden erhalten O2-Vertragsverlängerung

O2 will nicht nur die Base-Shops schließen. Einigen Base-Kunden wird jetzt auch eine spezielle Vertragsverlängerung direkt zu O2 angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt.
UMTS-Netze von O2 und E-Plus sind zusammengelegt. (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Kunden der E-Plus-Marke Base bekommen vom Kundendienst Angebote, zu O2 zu wechseln. Einen Bericht von Teltarif.de hat das Unternehmen bestätigt. Unternehmenssprecher Albert Fetsch sagte Golem.de: "Ausgewählte Base-Kunden, die eine Vertragsverlängerung in der telefonischen Kundenbetreuung durchführen, erhalten auch ein Angebot mit der Möglichkeit, in einen O2-Vertrag zu wechseln." Die Beratung basiere auf individuellen Kundenbedürfnissen. Die Nutzer hätten auch die Option, Base-Kunde zu bleiben.

Grundgebühr wird erlassen

Stellenmarkt
  1. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Laut Angaben im offiziellen Kundenforum des Unternehmens mobilfunkexperten.de erhalten Base-Kunden als Willkommensgeschenk den O2-Anschlusspreis erlassen und müssen für die ersten 30 Tage keine Grundgebühr bezahlen.

Seit dem vergangenen Jahr ist E-Plus eine 100-prozentige Tochter der Telefónica Deutschland. Die Übernahme von E-Plus hatte ein Volumen von zwölf Milliarden Euro: Telefónica zahlte für E-Plus 3,7 Milliarden Euro, die niederländische E-Plus-Mutter KPN bekam einen Anteil von 24,9 Prozent am neuen Unternehmen. Die Telefónica schloss am 31. März 2015 die UMTS-Netze von O2 und E-Plus über nationales Roaming zusammen. Telefónica Deutschland hatte angekündigt, nicht alle E-Plus-Marken weiterzuführen.

Alle bisherigen Base-Läden will der Mobilfunkbetreiber bis Ende 2015 umwidmen. Sie werden zu O2-Shops umgebaut, alle Base-Logos und -Hinweise werden verschwinden.

E-Plus wurde 1993 als E-Plus Mobilfunk gegründet. Im Jahr 2005 startete E-Plus die Mobilfunk-Discountmarken Base und Simyo. Die Einführung der ersten Flatrate für Datennutzung veränderte den Markt in Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Audio-Produkte)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Palit GeForce RTX 2070 Dual V1 für 399€ + Versand und Corsair Dark Core RGB für...
  4. 87,90€ + Versand

David64Bit 24. Jul 2015

Das entscheidet die Tatsache, dass es kaum mehr Firmen gibt, die einen Mail-Support...

nudel 23. Jul 2015

Ich hab n OPO und LTE ueber AldiTalk.

SirebRaM 23. Jul 2015

Selber Standort selbe Mitarbeiter nur draußen ändern die das Logo um auf O2....


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    •  /