Kunden-ID: VW will Online-Direktverkauf starten

Volkswagen plant den Direktverkauf seiner Fahrzeuge über ein eigenes Onlineportal. Zudem sollen Kunden wie im Apple Store eine ID bekommen, über die alle Services abgewickelt werden. Für Händler und Kunden sind das schlechte Nachrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen will Kunden enger an sich binden.
Volkswagen will Kunden enger an sich binden. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Autovertragshändler haben diesen Schritt vermutlich gefürchtet: Volkswagen will in den Direktvertrieb von Autos an Endkunden einsteigen und einen Onlineshop starten, wie die Händlerzeitschrift Autohaus berichtet. Der Konzern will sein Vertriebsmodell ab April 2020 umbauen, was europaweit 5.400 Händler- und Servicepartner mit 54.000 Mitarbeitern betrifft.

Stellenmarkt
  1. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
  2. Leiter Escalation- und Incident-Management (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER.Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

Den vor Ort niedergelassenen Vertragshändler braucht es aber immer noch zur Auslieferung und Übergabe des Autos sowie zur Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens. Verschwinden werden die Niederlassungen also nicht - auch weil sie Werkstattservices bieten und nicht alle Kunden online kaufen wollen.

Außerdem plant Volkswagen die Einführung einer Kunden-ID, über die sämtliche Dienstleistungen abgewickelt werden - von Verkauf, Finanzierung und Wartung über Reparatur und Inzahlungnahme bis zur Abrechnung von Strom über die Ladesäuleninfrastruktur. Auch Over-the-air-Updates, wie sie seit Jahren bei Tesla Standard sind, will VW anbieten.

Solche Maßnahmen binden Kunden stärker als bisher an Vertragswerkstätten, zum Nachteil kleiner, freier Werkstätten. Diese können von Kunden aber weiterhin in Anspruch genommen werden, zumal in aller Regel der VW-Service teurer ist. Ob Kunden beim Onlinekauf allerdings noch Preisverhandlungen in gewohnter Manier führen können, wenn es um den Autokauf geht, darf bezweifelt werden.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gollumm 22. Okt 2018

Um das Berufsbild des Autoverkäufers ist es echt nicht schade.

JackIsBlack 20. Okt 2018

Wenn du meinst...

elknipso 20. Okt 2018

Im schlimmsten Fall nimmt man sich das Modell halt mal als Leihwagen für ein paar Euro...

elknipso 20. Okt 2018

Die Möglichkeit sich mal kurz in ein interessantes Modell rein zu setzen und eine Runde...

Eheran 19. Okt 2018

Doch. man verliert die Garantie, die ist eine rein freiwillige Leistung des Händlers...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /