Abo
  • Services:

Kultmarke: Palm-Smartphone mit Android für dieses Jahr geplant

Nach Blackberry folgt Palm: Der Smartphonehersteller TCL will dieses Jahr eine weitere Kultmarke wiederauflegen. Neue Palm-Smartphones sollen mit Android laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dieses Jahr sollen neue Palm-Smartphones erscheinen.
Dieses Jahr sollen neue Palm-Smartphones erscheinen. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Kultmarken aus den Anfängen der Smartphone-Ära sind derzeit angesagt. Das macht sich der chinesische Hersteller TCL bereits mit Blackberry-Smartphones zu Nutze, die seit einigen Jahren zu haben sind. Nachdem TCL vor vier Jahren die Markenrechte an Palm erwarb, könnten dieses Jahr Palm-Smartphones erscheinen. Android Police erfuhr von einer vertrauenswürdigen Quelle, dass der US-Mobilfunknetzbetreiber Verizon in der zweiten Jahreshälfte ein Palm-Smartphone ins Sortiment nehmen wolle, das mit Android laufen werde.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Mehr Details sind dazu bislang nicht bekannt, TCL äußerte sich dazu nicht weiter. The Verge versuchte, mehr zu erfahren. Die Angaben bestätigen die Aussage eines TCL-Managers aus dem August des vergangenen Jahres, der ankündigte, dieses Jahr ein Palm-Smartphone auf den Markt bringen zu wollen. Wann ein solches Gerät in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.

TCL mit anderen Marken aktiv

Neben den Geräten der Blackberry-Marke bietet TCL auch Smartphones unter der Marke Alcatel Onetouch an. TCL tritt als eigene Marke in Deutschland kaum in Erscheinung. Die Blackberry-Geräte greifen die Besonderheiten der alten Blackberry-Smartphones auf - dafür gibt es eine enge Zusammenarbeit mit Blackberry, was die Software-Ausstattung betrifft. Palm positionierte sich vor Jahren als Smartphonehersteller, der vor allem Geräte mit physischer Tastatur anbietet. Ob neue Palm-Smartphones wieder mit einer mechanischen Tastatur versehen sein werden, ist derzeit offen.

Vergleichbares bei der Software-Kooperation wird es bei einem Palm-Smartphone nicht geben, weil das Unternehmen nicht mehr existiert. Palm wurde von HP 2010 aufgekauft, und HP stellte ein Jahr später überraschend mit sofortiger Wirkung alle Smartphone- und Tablet-Aktivitäten rund um WebOS ein.

Palm gehört zu den Pionieren im PDA- und Smartphone-Bereich. Die Firma fing mit Personal Digital Assistants (PDAs) an, die später zu Smartphones wurden. Die ersten Smartphones liefen noch mit Palm OS und wurden über Touchscreen bedient, für den ein Stift erforderlich war. Als Reaktion auf den iPhone-Erfolg entwickelte Palm WebOS, das auf eine Fingerbedienung hin optimiert wurde. Apple griff mittlerweile unter anderem beim iPhone X manche Bedienlogik von WebOS auf und implementierte sie in das eigene Betriebssytem iOS. Nachdem HP vor sieben Jahren die WebOS-Gerätesparte geschlossen hatte, wurde WebOS ein Jahr später an LG verkauft, die das Betriebssystem unter anderem in ihren Smart-TVs einsetzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. (-82%) 8,88€
  4. 31,99€

Bigfoo29 31. Mär 2018

Es ist zwar nicht ganz die Antwort, die Du willst, aber Du kannst Deine eigene Cloud...

forenuser 29. Mär 2018

Xperia Z (OK, mit 5" etwas klein), Z Ultra sowie Z Tablet... gute, treue Begleiter. Aber...

forenuser 29. Mär 2018

Ich denke meine Signatur sagt da alles.... Für die Tastatur habe ich zu dicke Finger, das...

forenuser 29. Mär 2018

Wennn das Telefon die benötigten Apps mitbringt der der Rest dann ggf. im Shop bedient...

Ely 29. Mär 2018

Die Gesten waren extrem simpel und orientierten sich an den Buchstaben. Damit konnte ich...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /