Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.

Artikel von Miroslav Stimac veröffentlicht am
Neuronale Netze sind nicht dasselbe wie KI.
Neuronale Netze sind nicht dasselbe wie KI. (Bild: Public Domain)

In IT-Magazinen, Wirtschaftszeitungen oder Nachrichtenzeitschriften liest man immer wieder von neuen, sensationellen Fähigkeiten von Computersystemen, die dank künstlicher Intelligenz, Machine Learning oder neuronaler Netze selbstständig Entscheidungen treffen, Autos fahren oder sogar anspruchsvolle Aufgaben von Menschen in vielen Berufen übernehmen können. Oft werden die Begriffe wie Synonyme verwendet und es wird behauptet, dass der Computer wie Menschen lernt und denkt. Doch das stimmt nicht.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
Von Jochen Demmer


Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


    •  /