Abo
  • Services:

Künstliche Intelligenz: Forscher entwickeln KI-Kolorierung für Anime

Die Zahl der Anime-Produktionen steigt weltweit, die Zahl der Zeichner hingegen nicht in gleichem Maße. Japanische Forscher haben daher eine automatisierte Kolorierung entwickelt, die Charaktere mit Hilfe von künstlicher Intelligenz einfärben kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Tetsuwan Atomu gehört zu den bekanntesten Manga-Figuren Japans, die auch als Anime umgesetzt wurde.
Tetsuwan Atomu gehört zu den bekanntesten Manga-Figuren Japans, die auch als Anime umgesetzt wurde. (Bild: Getty Images AsiaPac)

Forscher der japanischen Unternehmen Imagica und OLM Digital haben zusammen mit dem Nara Institute of Science and Technology (NAIST) einen Algorithmus entwickelt, der Anime-Zeichnungen automatisch kolorieren kann. Dafür wird eine künstliche Intelligenz genutzt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Hintergrund ist die gestiegene Nachfrage nach Animationsfilmen, die den Zuwachs an Zeichnern und Koloristen übersteigt. Eine automatisierte Färbung der Charaktere könnte die Arbeitsprozesse bei der Erstellung eines Anime-Films erleichtern.

Der von den Forschern entwickelte Algorithmus koloriert die Bilder im Abschlussprozess der Filmproduktion. Dabei werden die Erfahrungen der Produktionsunternehmen Imagica und OLM Digital mit der Forschung im Bereich maschinelles Lernen des NAIST kombiniert.

Farbauswahl trifft am Ende der Algorithmus

Das Bild wird nach einem vorbereitenden Schritt anhand eines vom Zeichner vorgegebenen Farbschemas automatisch koloriert. Welche Farben verwendet werden, entscheidet der Algorithmus letztlich selbst. Dabei wird das zu färbende Bild in Einzelteile segmentiert, deren Unterscheidung dem Algorithmus zuvor beigebracht wurde.

Die Technik soll auf der Computergrafikmesse Siggraph Asia Anfang Dezember 2018 in Tokio vorgestellt werden. Die Forscher betonen, dass sich der Algorithmus noch in einer frühen Entwicklungsphase befinde. Sie wollen die Akkuratesse weiter verbessern und die Technik zusammen mit Anime-Produktionsstudios testen. Ab 2020 soll die automatisierte Kolorierung kommerziell vermarktet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 9,95€

Kakiss 03. Dez 2018 / Themenstart

So hätte ich die Kritik auch gelesen, ist ja nichts anderes als die 0815 Hollywood...

JouMxyzptlk 01. Dez 2018 / Themenstart

Astro Boy ist da im Normalbereich für japanische Verhältnisse. Noch nie Sailormoon...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /