Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Deepmind
Logo von Deepmind (Bild: Deepmind)

Künstliche Intelligenz Deepmind wird KI in Google-Suche bringen

Das Team von Deepmind, das Google für 400 bis 500 Millionen US-Dollar gekauft hat, soll offenbar die Suchmaschine mit künstlicher Intelligenz verbessern.

Anzeige

Google wird das Team von Deepmind, das Algorithmen für künstliche Intelligenz entwickelt, bei seiner Suchmaschine einsetzen. Das berichtet das IT-Blog Recode aus informierten Kreisen. Seinen Konzernbereich Suche hatte Google im Jahr 2011 in Knowledge umbenannt. Geführt wird Knowledge von Google Senior Vice President Alan Eustance.

Deepmind soll laut den Recode-Informationen eng mit einem Knowledge-Team zusammenarbeiten, das vom Google Senior Fellow Jeffrey Dean geführt wird.

Google soll Deepmind für 400 Millionen US-Dollar übernommen haben. Die britische Financial Times setzt den Kaufpreis bei rund 500 Millionen US-Dollar an, ein weiterer Kaufinteressent sei Facebook gewesen, das ebenfalls ein Angebot abgegeben habe. Das Unternehmen mit Sitz in London wurde von dem Neurowissenschaftler Demis Hassabis zusammen mit Shane Legg und Mustafa Suleyman gegründet. Den Kauf hat Google offiziell bestätigt, nicht jedoch den Preis.

Für Google ging es bei der Übernahme hauptsächlich um die Mitarbeiter von Deepmind, nicht um das britische Unternehmen. Produkte hat Deepmind noch nicht fertiggestellt. Es werde jedoch laut den Recode-Informationen an mindestens drei Bereichen gearbeitet: "An einem Spiel mit einer sehr entwickelten KI, einem intelligenteren Empfehlungssystem für Internetshops und etwas im Bereich Bilder."

Bei Deepmind arbeiten mindestens 50 Menschen, bei der Suche nach Beschäftigten hatte das Startup mit Konzernen wie Google, Facebook, Baidu, IBM, Microsoft und Qualcomm konkurriert. Das geheimnisvolle Unternehmen habe laut dem Bericht rund 50 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 29. Jan 2014

Tut man doch schon. Werden doch in Kondome gepackt und geschluckt um sie dann zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AICHINGER GmbH, Wendelstein
  2. Daimler AG, Ulm
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. innogy SE, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google Yi Halo

    Google-Kamera für 17.000 US-Dollar

  2. DJI Goggles

    Brille ermöglicht Pilotenblick in Drohnen

  3. Lieferwagen

    Amazon will auch autonom fahren

  4. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  5. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  6. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  7. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  8. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  9. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  10. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Wer benutzt OpenSUSE noch?

    Lagganmhouillin | 08:21

  2. Eher schlecht stehen die Update-Chancen, wenn es...

    Lupus77 | 08:17

  3. Re: Völliger Bullshit

    Freakey | 08:14

  4. Re: Sichtkontakt zur Drohne?

    px | 08:08

  5. Re: DRM aber optional?

    FreiGeistler | 07:58


  1. 07:51

  2. 07:41

  3. 07:28

  4. 19:00

  5. 17:59

  6. 17:30

  7. 17:10

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel