Abo
  • Services:

Künstliche Intelligenz: Auch Samsung soll SoC mit zwei KI-Kernen produzieren

Bisher hat Samsung noch kein eigenes SoC mit einer dedizierten Hardwarelösung für die Berechnung von KI-Operationen entwickelt. Südkoreanischen Quellen zufolge soll sich das ändern: Für das kommende Galaxy-S-Gerät soll ein SoC mit zwei KI-Kernen entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Galaxy Note 9 arbeitet kein SoC, das einen separaten KI-Chip hat.
Im Galaxy Note 9 arbeitet kein SoC, das einen separaten KI-Chip hat. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Samsung soll an der Entwicklung eines SoC mit integriertem dualem KI-Chip arbeiten. Darüber berichtet die südkoreanische Webseite ETNews unter Berufung auf Quellen innerhalb der Branche.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Demnach soll der Chip im 7-nm-Verfahren hergestellt werden und zwei KI-Kerne haben. Samsung stellt bislang noch kein SoC her, das überhaupt über eine dedizierte KI-Hardware verfügt. Bisher werden entsprechende Berechnungen von der normalen CPU geleistet, wie etwa im Galaxy Note 9.

Samsung würde dem Bericht zufolge zu Huawei aufstoßen, das mit dem Kirin 980 bereits ein SoC mit dualer Neural Processing Unit (NPU) herstellt. Der Kirin 980 ist im Mate 20 Pro verbaut, der Chip wurde auf der Ifa 2018 in Berlin vorgestellt.

Dualer KI-Chip beschleunigt bestimmte Berechnungen

Ein dualer KI-Chip soll entsprechende KI-Berechnungen beschleunigen. So sollen etwa Bilder schneller analysiert werden können. Laut Huawei ermöglicht die duale NPU im Kirin 980 unter anderem KI-basierte Bildmanipulationen im Videomodus der Kamera des Mate 20 Pro. Nutzer können hier beispielsweise nur Personen farblich erscheinen lassen, der Rest des Videobildes hingegen ist schwarz-weiß.

Laut ETNews soll der neue Exynos-Chip mit den dualen KI-Kernen im kommenden Galaxy-S-Smartphone verbaut werden, das die Nachrichtenseite als Galaxy S10 bezeichnet. Das Smartphone soll im ersten Halbjahr 2019 erscheinen, was angesichts der vergangenen Veröffentlichungsdaten der Galaxy-S-Serie nicht überraschend wäre.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /