Abo
  • Services:

Kündigung: Call a Bike endet in Berlin

Der Senat von Berlin hat die Deutsche Bahn aufgefordert, den Dienst Call a Bike zu beenden. Ein neuer Betreiber übernimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Verleihstation in Hamburg
Verleihstation in Hamburg (Bild: Sir James)

Die Deutsche Bahn muss Call a Bike in Berlin einstellen. Entsprechende Kundeninformationen hat eine Sprecherin des Verkehrsunternehmens Golem.de am 15. Oktober 2016 auf Anfrage bestätigt. "Das Land Berlin hat uns aufgefordert, die Stationen von Call a Bike abzubauen. Wir werden aber auf jeden Fall in Berlin wieder ein Fahrradsystem anbieten", sagte sie.

Stellenmarkt
  1. HOCHTIEF AG, Essen
  2. BEST System Technik GmbH, Bielefeld

Was mit dem Guthaben der Nutzer wird, ist nicht bekannt.

Laut einem Bericht der Morgenpost hatte der Senat Anfang Juni einen neuen Betreiber ausgewählt: Nextbike aus Leipzig wird demnach 5.000 Fahrräder an mehr als 700 Stationen anbieten. Dabei sollen die ersten 30 Minuten für Nutzer kostenlos sein, die eine Jahrespauschale von 48 Euro zahlen - beziehungsweise 36 Euro für Bahncard-Besitzer. Für Studenten kostet die Pauschale nur 24 Euro. Ab der 31. Minute kostet die Fahrt 0,08 Euro pro Minute.

In einer E-Mail an die Nutzer heißt es: "Wir möchten Sie über die Veränderungen bei unserem Berliner Cal- a-Bike-System informieren. Leider können wir unser Call-a-Bike-Angebot nicht in der bisherigen Form fortführen und sind vom Land Berlin verpflichtet, die Stationen unseres heutigen Systems zurückzubauen. Gleichwohl versichern wir Ihnen, dass wir mit unserem Fahrradvermietsystem mit einem neuen Angebot nach Berlin zurückkehren werden. Über unsere neuen Pläne informieren wir Sie Anfang November."

Die Stationen im Zentrum Berlins blieben am längsten geöffnet. Da die notwendigen Erdarbeiten beim Abbau der Stationen bis zum ersten Frost abgeschlossen sein müssten, gehe der Dienst ab dem 15. November 2016 in die Winterpause. Nicht jeder Kunde hat diese Mitteilung erhalten. Das Callcenter von Call a Bike war noch nicht informiert.

Bei Call a Bike können die Räder rund um die Uhr ausgeliehen werden. Das geschieht durch Freischaltung eines Codes per Handy oder einer Mitgliedskarte. Sie können an beliebigen Stationen des Netzes zurückgegeben werden.

Call a Bike stellte im Jahr 2011 auf ein stationsgebundenes Verleihsystem um. Zuvor konnten registrierte Kunden einfach mit dem Anruf ihres Mobiltelefons überall in der Hauptstadt innerhalb des Stadtrings der S-Bahn Call-a-Bike-Räder nutzen und an jeder Straßenecke abstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 22,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

haxti 17. Okt 2016

Die MVG bikes in München sind auch in Kooperation mit nextbike aufgebaut worden. Dabei...

norinofu 17. Okt 2016

Eine Autobahn oder andere Straße kannst du nicht mit einem Leihfahrrad vergleichen. Auf...

ICH_DU 17. Okt 2016

Gemischte Mobilität ist die Zukunft, dazu gehört es halt einen Teil der Strecke mit...

einsiedlerkrebs 17. Okt 2016

Dieses Bußgeld gibt es nur in Frankfurt. In Darmstadt gibt es die nicht, obwohl man die...

TobiasCage 16. Okt 2016

Bei mir in Darmstadt ist es im Studiticket enthalten. Nutze es sehr gerne und man kann...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /