Optik oder pure Zweckmäßigkeit

Wenn auf die Optik besonderen Wert gelegt wird, können auch Rohre aus PETG, Acryl oder selten Glas verwendet werden. Durch die geraden Rohre in Verbindung mit rechten Winkeln lässt sich so eine besonders aufgeräumte Optik realisieren. Hier muss jedoch millimetergenau gemessen werden und Komponenten lassen sich ohne Entfernen der Rohe nicht mehr verschieben oder gar ausbauen. In jedem Fall muss die Kühlflüssigkeit dann abgelassen und später neu befüllt werden.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP SCM Inhouse Berater (m/w/d) als Prozess- und Anwendungsspezialist
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  2. Clinical Solution Architect (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, Baar (Schweiz)
Detailsuche

Es hängt vom Einzelfall ab, wie viel höher der Aufwand dabei ist. Die Rohre müssen unter Hitze in Form gebogen werden, was Einiges an Übung und passendes Werkzeug verlangt. Selbst bei kleinen Änderungen der Komponenten muss meistens das ganze System entleert, gegebenenfalls ein neues passendes Rohr gefertigt und alles wieder neu befüllt werden. Änderungen an einem Kreislauf mit Schläuchen sind von einem geübten Anwender merklich schneller umsetzbar.

Risiken gibt es vor allem zwei: das Wasser selbst und eine ausgefallene Pumpe. Mit den heute üblichen Anschlüssen und Komponenten ist ein plötzliches Leck im Kreislauf nicht sehr häufig. Wenn man sichergehen möchte, kann man vor dem ersten Befüllen mit Wasser auch mit einem Druckprüfer mit Druckluft testen, ob auch wirklich alles dicht ist.

Ein tückischer Fehler mit Langzeitfolgen

Als Kühlmittel werden in den allermeisten Fällen destilliertes Wasser oder eine ebenfalls nicht elektrisch leitende Kühlmischung verwendet. Schäden durch kurzen Kontakt mit Wasser beim Befüllen sind dadurch eher selten. Natürlich sollten Komponenten dennoch getrocknet und vorerst nicht eingeschaltet werden, wenn Wasser ausgetreten ist.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Als tückischer erweist sich eine ausgefallene Pumpe nach mehreren Monaten oder Jahren Betrieb. Ohne eine Lüftersteuerung vom Mainboard oder eine extra für Wasserkühlungen ausgelegte Steuerung wie beispielsweise der Aquaero vom deutschen Hersteller Aquacomputer fällt diese kaum auf. Pumpen sind meist so leise, dass eine ausgefallene Pumpe erst dann auffällt, wenn der Computer bereits überhitzt ist und sich im besten Fall abschaltet - oder wenn er nicht mehr richtig arbeitet.

Die hohen Temperaturen für Prozessor oder Grafikkarten können zumindest bei übertakteten Systemen auch Schäden nach sich ziehen, meistens funktionieren hier jedoch die Notsysteme gut und schalten den Computer ab. Warum dies passiert, ist für einen unbedarften Anwender aber oft unklar. Weitere Versuche sind häufig die Folge, wodurch die Gefahr für Schäden weiter steigt.

Noctua NH-P1, Passiv CPU-Kühler - Lüfterloser Kühlkörper für 100% Lautlose Kühlung

Da die hohen Temperaturen in diesem Fall die Dichtungen der Kühlblöcke und die PVC-Schläuche beschädigen, ist ein undichter Kreislauf eine mögliche Spätfolge. Ist der Fehler also identifiziert und die Pumpe getauscht oder repariert, sollten die Dichtungen und Schläuche in der Nähe der warmen Komponenten auf sichtbare Veränderungen und Verformungen überprüft werden, bevor der Computer wieder in Betrieb genommen wird.

Fazit

Bestenfalls sind Temperaturverbesserungen von über 20 °C möglich. Bei genug Radiatorfläche ist dies sogar bei einer geringeren Lautstärke möglich und mit Beleuchtung, farbigen Flüssigkeiten und hübschen Hard-Tubes sieht es auch noch gut aus. In heißen Dachgeschosszimmern mit leistungsfähigen Komponenten gibt es sicherlich gute Argumente für eine Wasserkühlung.

Dem stehen ein hoher Aufwand beim Aufbau einer Custom-Wasserkühlung und ein Faktor, den wir bisher nicht angesprochen haben, entgegen: Wasserkühlungen sind teuer. Für alle Komponenten einer Wasserkühlung sind schnell 400 bis 600 Euro ausgegeben und vierstellige Beträge für größere Kreisläufe sind nicht unüblich. Auch eine 240- bis 360-Millimeter-Kompaktwasserkühlung kostet gerne mal 200 Euro, beziehungsweise einen entsprechenden Aufpreis bei einer damit ausgestatteten Grafikkarte.

Es ist also am Ende auch eine finanzielle Entscheidung, ob man nicht versucht, mit groß dimensionierten Luftkühlern in einem gut belüfteten Gehäuse den Aufwand und die Kosten insgesamt geringer zu halten - sofern man nicht das absolute Maximum an Leistung zu jeder Zeit abrufen können muss. Denn der messbare Leistungsvorteil durch höheren (Boost-)Takt der Hardware beträgt bestenfalls wenige Prozent. Außer an besonders heißen Tagen liegt der Vorteil jedoch fast ausschließlich in der geringeren Geräuschentwicklung sowie der Optik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kompaktwasserkühlung oder Custom-Loop
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


BobMahoo 12. Sep 2022 / Themenstart

Aus meiner Sicht denke ich das für eine Wasserkühlung bei der CPU grundlegend eine...

Clown 07. Sep 2022 / Themenstart

Das hab ich auch nicht gemeint, sondern vielmehr: Wenn die Wartung richtig gemacht wird...

Crass Spektakel 07. Sep 2022 / Themenstart

* Platsch *

leonardo-nav 07. Sep 2022 / Themenstart

Naja. Ich nutz nen Ryzen 7 3800X und beim Kompilieren wird das Ding bei den meisten...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /