• IT-Karriere:
  • Services:

Kubernetes: Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps

Plattform-Betreiber und Security-Personal sollen mit Hilfe der Software Cloud Discovery laufende Cloud-Native-Anwendungen und -Dienste in ihren Deployments aufspüren. Nützlich sei das vor allem, weil viele Teams in der Cloud leicht die Übersicht verlieren könnten.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Sieht alles irgendwie gleich aus, da kann man schon mal den Überblick verlieren.
Sieht alles irgendwie gleich aus, da kann man schon mal den Überblick verlieren. (Bild: Pablo Viojo, flickr.com/CC-BY 2.0)

Die Sicherheits-Firma Twistlock hat auf der Kubecon China das Open-Source-Werkzeug Cloud Discovery angekündigt. Es ist laut einem Blogpost der Firma in der Lage, Container Registries, verwaltete Kubernetes-Plattformen und Serverless-Dienste über unterschiedliche Cloud-Provider, Accounts und Regionen hinweg zu erkennen. Das soll Unternehmen helfen, in größeren Setups nicht den Überblick über die installierten Komponenten zu verlieren und schlecht konfigurierte und vergessene Dienste wieder aufspüren zu können.

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  2. medneo GmbH, Berlin

Die Software lässt sich natürlich selbst auch als Container in automatisierten Umgebungen einsetzen und benötigt lediglich Leserechte für den Zugriff auf die Dienste der Cloud-Anbieter. Sie unterstützt bislang Amazons Webservices, Microsoft Azure und Googles Cloud Platform, in Zukunft sollen noch weitere Cloudanbieter hinzukommen. Die Software bindet sich in die nativen Plattform-APIs der Cloud Provider ein und beginnt dann mit der Such- und Inventarisierungsarbeit dort gehosteter Dienste.

Einen Portscanner hat das Werkzeug Cloud Discovery ebenfalls mit an Bord. Das soll dabei helfen, Docker Registries und API-Server für Kubernetes sowie selbst-installierte Cloud-Native-Anwendungen zu entdecken, die nicht von einem der Cloud Provider stammen. So sollen zum Beispiel bei Sicherheitsüberprüfungen die eigenen Anwendungen schnell und bequem, aber vor allem durch einen zentralen Dienst aufgefunden werden können.

Wie die ersten praktischen Schritte mit dem Werkzeug aussehen könnten, demonstriert das Team in seiner Ankündigung. Der Quellcode von Cloud Discovery findet sich auf Github und wird unter der Apache-2-Lizenz verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

JouMxyzptlk 14. Nov 2018

Später dann "dir /s /a". Heute "PsExec.exe -i -s cmd.exe" und dort dann "dir /s /a...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /