Kryptowährungen: Tornado-Cash-Entwickler wegen Geldwäsche festgenommen

Der in den Niederlanden verhaftete Entwickler steht im Verdacht, für eine nordkoreanische Hackergruppe Kryptowährungen gewaschen zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Über Tornado Cash lassen sich Kryptowährungen anonymisieren.
Über Tornado Cash lassen sich Kryptowährungen anonymisieren. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Niederländische Ermittler haben einen Entwickler des Krypto-Mixers Tornado Cash festgenommen. Wie unter anderem Spiegel Online berichtet, steht der 29-jährige im Verdacht, für die nordkoreanische Hackergruppe Lazarus Kryptogeld gewaschen, also anonymisiert zu haben.

Stellenmarkt
  1. Projektleiterin / Projektleiter für die Bauwerkserneuerung der Ingenieurbauwerke U-Bahn (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
Detailsuche

Bei sogenannten Krypta-Mixern wie Tornado Cash lassen sich Kryptowährungen anonymisieren. Das ist vor allem bei Kryptogeld hilfreich, das auf illegalem Weg beschafft wurde - etwa durch Hacks oder Ransomware-Attacken. Über die Identität des Entwicklers machten die Behörden keine Angaben, die Ermittlungen gegen Tornado Cash sollen seit Juni 2022 laufen.

Die USA haben gegen den Dienst bereits Sanktionen verhängt, eben wegen der mutmaßlichen Unterstützung für die nordkoreanischen Hacker. Die Lazarus-Gruppe soll unter anderem für den Hack der Ronin-Bridge des Spieleentwicklers Sky Mavis verantwortlich sein. Die Entwickler des Krypto-Spiels Axie Infinity hatten Kryptowährungen im Wert von über 600 Millionen US-Dollar verloren.

Tornado Cash mit unrühmlicher Vergangenheit

Tornado Cash war auch in den Rug-Pull rund um den Squid Coin im November 2021 verwickelt. Ein Rug Pull ist ein angekündigter Drop einer neuen Krypto-Währung, der dann allerdings nicht stattfindet. Stattdessen machen sich die Entwickler in einem solchen Betrugsschema mit den gesammelten Geldern aus dem Staub.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Genau das ist beim Squid Coin passiert, der den Marketing-Hype um die Netflix-Serie Squid Game nutzte. Die angeblichen Entwickler entwendeten mehrere Millionen US-Dollar in Kryptogeld, die Investoren für den Coin ausgegeben hatten. Die erbeuteten Kryptowährungen wurden ebenfalls über Tornado Cash anonymisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /