Kryptowährungen: Krypto-Winter laut Ethereum-Gründer erwünscht

Ein Krypto-Winter mit langanhaltend niedrigen Kursen würde Vitalik Buterin zufolge helfen, ernsthafte Projekte von spekulativen zu trennen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kryptowährungen wie Ether könnten dauerhaft auf niedrigeren Kursen verharren.
Kryptowährungen wie Ether könnten dauerhaft auf niedrigeren Kursen verharren. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Der Mitgründer der Ethereum-Blockchain Vitalik Buterin hat sich positiv gegenüber einem Krypto-Winter geäußert, also dauerhaft niedrigen Kursen von Kryptowährungen. Wie Bloomberg berichtet, ist Buterin der Meinung, dass die meisten Nutzer, die ernsthaft mit Krypto arbeiten, einen derartigen Kursrutsch begrüßen würden.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
Detailsuche

Eine lange Phase steigender Preise zieht Buterin zufolge Spekulanten an, die sich nur kurzfristig mit Kryptowährungen beschäftigen. Während eines Krypto-Winters blieben ihm zufolge nur Projekte übrig, die eine langfristige Perspektive und ein nachhaltiges Modell haben.

Während der Hochphasen von Kryptowährungen werden betrügerische Unternehmungen wie beispielsweise der Squid-Coin-Betrug einfacher. Nutzer, die sich mit den Hintergründen von Kryptowährungen nicht auskennen und den volatilen Charakter vieler Währungen nicht einschätzen können, könnten sich aufgrund steigender hoher Kurse auf möglicherweise leichtsinnige Unternehmungen einlassen.

Neuer Krypto-Winter laut Ethereum-Gründer noch nicht sicher

Buterin ist sich allerdings nicht sicher, ob der Kryptomarkt tatsächlich in einen Winter eingetreten ist oder nur von einem Nischenthema zum Mainstream gewechselt hat. Dadurch würden sich Einflüsse auf Aktienmärkte ebenfalls auf Kryptokurse auswirken.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bislang ist es allerdings oft so gewesen, dass Kurse von Kryptowährungen aufgrund von nicht von den Märkten definierten Ereignissen stark gestiegen oder gesunken sind. Manchmal reichte dazu nur ein Tweet, beispielsweise vom Unternehmer Elon Musk. Auch dieser Umstand dürfte bei vielen Spekulanten zum Reiz der Investition in Kryptowährungen beigetragen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kein Kostverächter 24. Feb 2022

So groß ist das Blockchain-Potential nicht. Zum ersten gibt es nicht DIE Blockchain. Es...

Dakkaron 22. Feb 2022

Ja, das Nachweisen dass es einen Vertrag gibt, und was in dem Vertrag drinnen steht, das...

My1 22. Feb 2022

Nano ist da recht interessant. verteilung war von anfang an via captcha faucets erledigt...

Termuellinator 22. Feb 2022

Genau das meine ich ja - durch die Geier und die Gier ist jeder gute Gedanke bei den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
Artikel
  1. Cloud API: Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen
    Cloud API
    Whatsapp öffnet Plattform für Unternehmen

    In nur wenigen Minuten sollen auch kleine Unternehmen künftig einen API-Zugang zu Whatsapp einrichten können - und das kostenfrei.

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Marvel-Serie: Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+
    Marvel-Serie
    Disney plant vierte Staffel von Daredevil für Disney+

    Noch sollen sich die Arbeiten an der Fortsetzung der Marvel-Serie Daredevil, die für Disney+ geplant ist, ganz am Anfang befinden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /