Abo
  • Services:
Anzeige
Die Hälfte aller Auroracoins wird in wenigen Tagen an alle Isländer verteilt.
Die Hälfte aller Auroracoins wird in wenigen Tagen an alle Isländer verteilt. (Bild: Auroracoin/Screenshot: Golem.de)

Kryptowährungen: Jeder Isländer bekommt Auroracoin geschenkt

In weniger als zwei Wochen erhält jeder Isländer 31,8 Auroracoin. Noch ist die neue Kryptowährung kaum im Umlauf, schon wird damit spekuliert. Auroracoins wurden zeitweilig bereits mit mehr als hundert US-Dollar gehandelt - sehr zum Missfallen ihres Erfinders.

Anzeige

Baldur Friggjar Óðinsson generiert seit sechs Monaten Auroracoins (AUR). Die Hälfte der geplanten 21 Millionen Einheiten der Kryptowährung sind bereits errechnet worden. Sie sollen am 24. März an alle Isländer verteilt werden. Demnach erhalte jeder der etwas mehr als 330.000 Einwohner 31,8 Auroracoin, schreibt Óðinsson auf der Webseite.

Óðinsson ist nur ein Pseudonym. Der Entwickler will anonym bleiben. Er befürchtet Konsequenzen durch die isländischen Finanzbehörden und die Regierung. Denn Auroracoin ist nicht nur als Alternative zu der Landeswährung Krona gedacht, sondern soll sie langfristig ersetzen. Der Wert der isländischen Währung habe seit 1960 fast 100 Prozent gegenüber dem US-Dollar verloren, rechnet Óðinsson vor. Seit der Währungskrise 2008 gibt es strikte Auflagen zum Vermögenstransfer ins Ausland. Auch deshalb hat Óðinsson Auroracoin entwickelt, damit seine Landsleute ohne Einschränkungen wieder im Ausland einkaufen können.

Drastische Kursschwankungen

Wie jede Kryptowährung sind Auroracoins zunächst nur Bits auf dem Rechner. Erst wenn sie als Zahlungsmittel akzeptiert und verwendet oder gehandelt werden, steigt ihr Wert. Auroracoins sind aber bereits vor der offiziellen Freigabe zum Spekulationsobjekt geworden. Am vergangenen Montag, dem 10. März 2014, wurde die Währung zeitweilig mit 80 US-Dollar bewertet. Am nächsten Tag halbierte sich der Wert wieder. Am Mittwoch lag der Wert bei 27,50 US-Dollar pro Auroracoin bei einer Marktkapitalisierung von etwa 292 Millionen US-Dollar. In den vorangegangenen 24 Stunden wurden Auroracoins im Wert von mehr als 250.000 US-Dollar gehandelt.

Damit hat Auroracoin bereits Platz fünf unter den wertvollsten Kryptowährungen erreicht und liegt dabei noch vor den wesentlich älteren Währungen Peercoin, Dogecoin oder Mastercoin. Das liegt unter anderem auch an der Berichterstattung im Vorfeld der offiziellen Verteilung am 25. März 2014. Da die ausstehende Hälfte von Auroracoin von Anwendern errechnet werden kann, werden bereits Mining-Pools eingerichtet. Auroracoin wurde offiziell am 2. Februar 2014 freigegeben. Die Kryptowährung hat Litecoin als Basis.

Er sei überhaupt nicht glücklich darüber, dass bereits so heftig mit der virtuellen Währung spekuliert werde, sagte Óðinsson dem Wall Street Journal. Er habe auf einen sanfteren Anstieg des Werts der digitalen Währung gehofft.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 14. Mär 2014

Ja ist doch wunderbar. Mein EURO-Guthaben kann ich jederzeit in voller Höhe zu einem...

Guardian 14. Mär 2014

Das meine ich ja. Je mehr strom kostet, desto weniger lohnt es sich

pholem 13. Mär 2014

Wenn man Bitcoins und Konsorten nur als Spekulationsobjekt ansieht, dann vielleicht...

Cnoffel 13. Mär 2014

Nachverfolgen ja, aber was gibt dir die Sicherheit das die Adresse an die transveriert...

fehlermelder 13. Mär 2014

was bekomme ich für Ü-Ei Figuren? hab noch ein paar richtig alte. Außerdem Actionfiguren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. TUI AG, Hannover
  3. ViaMedia AG, Stuttgart
  4. TUI Cruises GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-50%) 19,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Auch wenn

    Sharra | 03:34

  2. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    bombinho | 03:34

  3. Re: Infinity Fabric Takt?

    ms (Golem.de) | 03:16

  4. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    Sharra | 02:58

  5. Double Rank Module?

    Braineh | 02:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel