Kryptowährung: Elon Musk befeuert Dogecoin-Kurs mit Tweets

Auf Twitter hat Elon Musk mehrfach die Kryptowährung Dogecoin erwähnt - und sorgt für Kurssteigerungen von über 50 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Chef Elon Musk
Tesla-Chef Elon Musk (Bild: HANNIBAL HANSCHKE/POOL/AFP via Getty Images)

Der Unternehmer und Milliardär Elon Musk hat auf Twitter mehrere Nachrichten veröffentlich, die als Unterstützung für die Kryptowährung Dogecoin gewertet werden können. Höhepunkt ist ein Bild, in der Musk in König-der-Löwen-Manier das Maskottchen der Währung, einen aus Memes bekannten Shiba-Hund, gen Himmel streckt.

Stellenmarkt
  1. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. IT-Referentin/IT-Referent (w/m/d)
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
Detailsuche

Die Tweets änderten kurzfristig den Kurs der Währung, die aktuell bei einer Wertsteigerung von über 56 Prozent liegt. Das entspricht zwar nur einem nominalen Nennwert von gut 1,5 US-Cent pro Dogecoin, bei entsprechend gehortetem Volumen macht sich eine derartige Kurssteigerung aber natürlich bemerkbar.

Die Steigerung des Dogecoin-Kurses erfolgt gut eine Woche nach einem noch stärkeren Ausschlag im Kurs der Kryptowährung. Damals hatten sich auf Reddit Nutzer verabredet, den Kurs in die Höhe zu treiben - vergleichbar mit der Vorgehensweise bei den Gamestop-Aktien. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte Musk Tweets abgesetzt, die als Unterstützung des Dogecoins zu werten sind. Auch beim Gamestop-Hype hatte Musk mitgemacht.

Musk und Twitter - eine unendliche Geschichte

Musk hatte in der Vergangenheit immer wieder Kryptowährungen wie etwa Bitcoin gehypt. Mit seinen Tweets handelte sich der Unternehmer auch schon reichlich Ärger ein. 2018 twitterte Musk, dass er Tesla durch einen Aktienrückkauf von der Börse nehmen wolle. Daraufhin entstand Händlern Schaden durch einen rapide steigenden Tesla-Kurs, weshalb diese klagten.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vor Gericht einigten sich die Parteien darauf, dass Musk künftig Tweets bezüglich der finanziellen Situation von Tesla absprechen muss. Das hinderte Musk nicht daran, den Kurs der Aktie im Mai 2020 durch einen Tweet abstürzen zu lassen. Er schrieb damals, dass er den Kurs für zu hoch halte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TodesBrote 05. Feb 2021

Da kommen wir an den Punkt wo wir die Meinungsfreiheit zum Wohle des Aktienhandels...

nicoledos 05. Feb 2021

Kommt mir langsam vor wie ein Sektenführer. Die Tesla- und Muskfans sind taub für nahezu...

JuBo 05. Feb 2021

Hahah Elon ist der neue McAffe ;)

JohnD 05. Feb 2021

Nö. Wenn ist er Wiederholungstäter.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Alice Eviation Aircraft: Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab
    Alice Eviation Aircraft
    Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab

    Das erste vollelektrische Pendlerflugzeug hat erfolgreich seinen Jungfernflug in den USA absolviert. DHL hat die Cargo-Version bestellt.

  3. iPadOS 16: Apple bringt Stage Manager auf alte iPads
    iPadOS 16
    Apple bringt Stage Manager auf alte iPads

    Zuerst wollte Apple das wichtigste iPadOS-16-Feature nur auf M1-iPads bringen, doch nun kommt der Stage Manager auch für alte iPads.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5-Verkauf bei Amazon • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /