Kryptowährung: Bitcoins im Millionenwert in der Hand der Justiz

Die deutsche Justiz besitzt ein Vermögen in Höhe von 100 Millionen Euro in Kryptowährungen, die Hälfte wurde bereits umgetauscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitcoins werden auch gelegentlich beschlagnahmt.
Bitcoins werden auch gelegentlich beschlagnahmt. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Die deutschen Staatsanwaltschaften horten ein riesiges Vermögen aus beschlagnahmten Kryptowährungen, die von Kriminellen sichergestellt wurden. Nach Recherchen der Süddeutschen Zeitung und des WDR wurden bisher etwa 100 Millionen Euro in Bitcoin und Co beschlagnahmt und etwa die Hälfte in echtes Geld umgetauscht. Die größten Beträge kommen aber aus einigen wenigen Fällen, heißt es in dem Bericht.

Stellenmarkt
  1. DV-Organisator (m/w/d)
    Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Eigenbetrieb Immobilienmanagement, Neubrandenburg
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Die Behörden der einzelnen Bundesländer sind recht unterschiedlich aufgestellt, was den Verkauf der Kryptowährungen angeht, obwohl das schon seit 2017 durch Paragraf 77a der Strafvollstreckungsordnung geregelt ist. Darin heißt es, dass beschlagnahmte virtuelle Währungen von den in den Ländern bestimmten Zentralstellen zur Verwertung anzuzeigen und durch diese zu verwerten seien. Diese Stellen nutzen oftmals die Handelsplattform bitcoin.de. Nordrhein-Westfalen will eine eigene Handelsplattform aufbauen, heißt es in dem Bericht.

Ein Kuriosum gibt es bei der Staatsanwaltschaft Kempten, die auf ein beschlagnahmtes Bitcoin-Wallet, auf dem mehr als 1.700 Bitcoins lagern, nicht zugreifen kann. Der verurteilte Computer-Betrüger, dem die Bitcoins gehört haben, rückt das Passwort nicht heraus und ist mittlerweile aus der Haft entlassen worden.

KRYPTOWÄHRUNGEN - Das 1x1 der Investments in Bitcoin & Altcoins: Wie Sie die Blockchain richtig verstehen lernen, in Kryptowährungen intelligent investieren und maximale Gewinne erzielen

Ein Bitcoin entspricht aktuell etwa 42.000 Euro, vor einem Jahr lag der Wert noch bei 8.880 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jakelandiar 19. Feb 2021

Wo liegt das Problem? Willst du mir ernsthaft sagen das du nicht mehr gut leben kannst...

peter.peter 19. Feb 2021

Bitcoins sind International. Wenn zb. eine Firma oder Bürger eines fremden Landes die...

mibbio 19. Feb 2021

Vom Horten hat der Staat aber erstmal nur ein theoretisches Barvermögen. Wenn es zu lange...

AllDayPiano 19. Feb 2021

Seitdem französische Ermittlungsbehörden EncroChat geknackt haben, und scheinbar eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. iPadOS 16: Apple bringt Stage Manager auf alte iPads
    iPadOS 16
    Apple bringt Stage Manager auf alte iPads

    Zuerst wollte Apple das wichtigste iPadOS-16-Feature nur auf M1-iPads bringen, doch nun kommt der Stage Manager auch für alte iPads.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ [Werbung]
    •  /