Abo
  • Services:
Anzeige
Signal lässt sich ab sofort ohne Play-Dienste nutzen.
Signal lässt sich ab sofort ohne Play-Dienste nutzen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Kryptomessenger: Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

Signal lässt sich ab sofort ohne Play-Dienste nutzen.
Signal lässt sich ab sofort ohne Play-Dienste nutzen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ein Github-Commit bringt die entscheidende Änderung: Signal soll ab sofort ohne Play-Services von Google nutzbar sein. Dazu werden die entsprechenden Nutzer dann automatisch Teil eines Beta-Programms.

Der verschlüsselte Messenger Signal lässt sich ab sofort auch ohne Googles Play-Dienste nutzen. Die Änderung erfolgt im offiziellen Github-Repository von Signal für Android und nutzt Signals neues Backend für Anrufe und Videotelefonie.

Anzeige

Die vergangene Woche vorgestellte Funktion für Videoanrufe setzt auf ein neu gestaltetes Backend, dass das Streaming der Dateien auf WebRTC umstellt. Das Signalling selbst läuft über das Signal-Protokoll ab. In dem von Moxie Marlinspike selbst eingebrachten Commit heißt es zur Nutzung von Signal ohne Google Play: "Dies ist jetzt möglich mit Beta-Calling, alle Nicht-Google-Play-Nutzer werden daher automatisch Teil des Beta-Programms." Bislang hatten Nutzer ohne Googles Dienste eine Fehlermeldung bekommen.

Auseinandersetzung mit der Community

Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung zwischen dem Signal-Team und einem Fork, der unter dem Namen Libre Signal operiert hatte. Libre Signal nutzte die Signal-Server, der Client verzichtete aber auf die Play-Dienste und stellte Benachrichtigungen über Web-Sockets zu. Marlinspike hatte den Machern der App schließlich aber untersagt, Signals Server zu nutzen (Federation), außerdem dürften diese den Namen "Signal" künftig nicht mehr verwenden.

Marlinspike argumentierte stets, dass er eine sichere Messenger-Lösung für möglichst viele Menschen schaffen wolle. Eine Federation mit verschiedenen App-Versionen mit unterschiedlichem Funktions- und Entwicklungsstand würde die Entwicklung hemmen und zu inkompatibilitäten führen.

Zur Anmeldung benötigt Signal nach wie vor die Telefonnummer der Nutzer als Identifier. Damit ist die App weiterhin nur auf einem Smartphone nutzbar, auf dem Desktop ist eine Chrome-Web-App die einzige Option.


eye home zur Startseite
BitMap 28. Feb 2017

Es wird Signal wohl in Zukunft auch auf signal.org geben: https://github.com...

FreiGeistler 22. Feb 2017

4 Einer mittels HIN, einer Incamail (Lösung á la De-Mail) und 2 via GPG. Doch...

Wurly 22. Feb 2017

Ja, auch deine Einstellung, die sich wohl im Wesentlichen mit den Erstellern der Signal...

mbirth 21. Feb 2017

Also ich hab mir vor kurzem einen eigenen eJabberd eingerichtet und wenn man erstmal...

dgultsch 21. Feb 2017

Am Besten erstmal abwarten wie es mit dem Akkuverbrauch in der Praxis aussieht. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  2. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  3. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  4. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  5. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  6. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  7. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  8. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  9. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  10. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    jones1024 | 14:58

  2. LiMux ein gutes Beispiel

    cicero | 14:57

  3. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    bombinho | 14:57

  4. Re: Langweilt das nicht langsam mal?

    thecrew | 14:56

  5. IDC und die Glaskugel

    Chris23235 | 14:54


  1. 15:05

  2. 14:37

  3. 12:50

  4. 12:22

  5. 11:46

  6. 11:01

  7. 10:28

  8. 10:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel