Abo
  • Services:
Anzeige
Die beiden Preisträger
Die beiden Preisträger (Bild: ACM)

Informatik-Preis: Alan Turing Award für Diffie und Hellman

Die beiden Preisträger
Die beiden Preisträger (Bild: ACM)

Die Association for Computing Machinery zeichnet zwei bedeutende Krytographen für ihr Lebenswerk aus: Whitfield Diffie und Martin Hellman bekommen die renommierte Auszeichnung für ihre Beiträge zur asymmetrischen Kryptographie.

Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln ist aus dem heutigen Internet kaum noch wegzudenken. Jetzt bekommen die beiden Kryptologen Whitfield Diffie und Martin Hellman den mit einer Million Dollar dotierten Alan-Turing-Preis. Die Association for Computing Machinery würdigt dabei insbesondere ihren Beitrag zur Entwicklung alltagstauglicher asymmetrischer Verschlüsselungsverfahren und die Entwicklung des nach ihnen benannten Schlüsselaustauschs. Der Preis gilt als bedeutendste Auszeichnung der Informatik.

Anzeige

Diffie und Hellman beschrieben erste Ideen für eine asymmetrische Verschlüsselung im Jahr 1975 - zunächst ohne konkrete Anwendung. Das übernahmen im Jahr 1977 Ronald Rivest, Adi Shamir und Leonard M. Adleman mit dem nach ihnen benannten ursprünglichen RSA-Verfahren.

Im Jahr 1976 entwickelten die Preisträger in ihrem Papier "New Directions in Cryptography" [PDF] den Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch. Sie bauten damit auf die Arbeit von Ralph Merkle auf.

Mit ihrer Arbeit lösten sie ein wichtiges Problem: den sicheren Austausch kryptographischer Schlüssel über eine unvertraute Verbindung. Der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch berechnet dazu aus jeweils einer von den Kommunikationspartnern gewählten geheimen Zufallszahl einen gemeinsamen Schlüssel, der dann für einen sicheren Datenaustausch genutzt werden kann.

Grundlage moderner Verschlüsselungsverfahren

Diffie-Hellman wird heute häufig genutzt, teilweise im Zusammenspiel mit elliptischen Kurven. Geheimdienste wie der GCHQ sollen in der Vergangenheit ähnliche Verfahren entwickelt haben, deren Details jedoch nie öffentlich publiziert wurden. Das Verfahren gilt mathematisch auch heute noch als sicher, wenn genügend lange Schlüssel eingesetzt werden. Als gesichert darf mittlerweile gelten, dass 1.024 Bit lange Diffie-Hellman-Schlüssel mittels eines Zahlenkörpersiebes vorberechnet und somit gebrochen werden können.

Der Preis ist benannt nach dem britischen Mathematiker und Informatiker Alan Mathison Turing, der von 1912 bis 1954 in Großbritannien lebte und arbeitete. Turing erstellte wesentliche Konzepte der theoretischen Informatik. Außerdem half er den Alliierten im Zweiten Weltkrieg bei der Entschlüsselung der Enigma-Codes und versetzte die Truppen damit in die Lage, deutsche Funksprüche abzuhören. Turing wurde zu Lebzeiten wegen seiner Homosexualität diskriminiert und zu einer chemischen Kastration verurteilt. Erst im Dezember 2013 sprach Königin Elisabeth II eine posthume königliche Begnadigung aus.


eye home zur Startseite
hannob (golem.de) 02. Mär 2016

Wir haben den Satz umformuliert, so sollte es stimmen.

hannob (golem.de) 02. Mär 2016

Ist korrigiert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  2. UWS Business Solutions GmbH, Paderborn
  3. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  4. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  3. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  2. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  3. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  4. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  5. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  6. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  7. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  8. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  9. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  10. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Problem = Nutzer

    gadthrawn | 08:04

  2. Re: Die Latenz sei mit zwei oder drei Sekunden...

    rubberduck09 | 08:00

  3. Und warum nicht einfach ein Pad mit z.B. 100...

    rubberduck09 | 07:58

  4. Da kommen viele Interessenskonflikte zusammen

    ckerazor | 07:51

  5. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    dice2k | 07:50


  1. 07:34

  2. 07:22

  3. 07:11

  4. 18:46

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel