Kryptografie: Zoom will Datensicherheit mit Kauf von Keybase verbessern

Das Mehr an Datensicherheit wird ein Weniger an Komfort bedeuten - darauf weist Zoom vorsorglich selbst hin.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Zoom auf einem Tablet
Zoom auf einem Tablet (Bild: Cameron Spencer/Getty Images)

Der kalifornische Videomeeting-Anbieter Zoom will nach Kritik an seinem Sicherheitskonzept die Einführung von Komplettverschlüsselung mit dem Kauf eines Kryptoanbieters beschleunigen. Der Videokonferenz-Dienst übernimmt die Firma Keybase.

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
Detailsuche

In naher Zukunft sollen zahlende Zoom-Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre Videokonferenzen mit sogenannter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu schützen, wie Firmenchef Eric Yuan am Donnerstag ankündigte.

Bei dem Verfahren haben grundsätzlich nur die Gesprächsteilnehmer Zugriff auf die unverschlüsselten Daten - nicht der Plattformbetreiber. Aktuell sind die Videokonferenzen bei Zoom zwar auch verschlüsselt. Aber auf den Servern des Unternehmens liegen auch die Schlüssel - zum Beispiel, um die Einwahl per Telefonanruf zu ermöglichen.

Zoom weist selbst darauf hin, dass es deshalb bei Videokonferenzen mit Ende-zu-Ende-Schutz gewisse Einschränkungen geben wird. Beispielsweise werde man nicht per Telefonanruf teilnehmen können.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Eigentlich war Zoom für den Einsatz in Unternehmen gedacht. In der Coronakrise nahm aber die Nutzung durch Privatleute sowie für Sportkurse, Gottesdienste oder Bildung zu.

Dabei wurden Sicherheitsmängel deutlich und Experten kritisierten, dass Zoom keine Komplett-Verschlüsselung anbietet - obwohl das Unternehmen zeitweise damit geworben hatte.

Seit Anfang April 2020 sind Meetings immerhin mit Passwörtern und verpflichtenden Zugangskontrollen geschützt.

Für die Entwicklung der neuen Datenschutzfunktionen ist ein Team aus Mitgliedern von Zoom und Keybase zuständig, das Max Krohn leitet. Er ist einer der Gründer und Entwickler von Keybase. Krohn berichtet direkt an Eric Yuan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /