Krypto-Währung: Bitcoin stabilisiert sich nach Omikron-Schock wieder

Kurz nach Bekanntgabe einer neuen Variante von Covid-19 sank der Kurs des Bitcoin merklich - nach dem Wochenende hat sich die Währung wieder erholt.

Artikel veröffentlicht am ,
Krypto-Währungen wie der Bitcoin steigen wieder.
Krypto-Währungen wie der Bitcoin steigen wieder. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin hat sich nach dem letzten Novemberwochenende 2021 wieder stabilisiert. Am Nachmittag des 29. November 2021 ist 1 Bitcoin wieder knapp über 57.000 US-Dollar wert, nachdem die Währung zwischenzeitlich auf fast 53.700 US-Dollar abgestürzt war.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
Detailsuche

Als Grund für den Einbruch wird die Entdeckung einer neuen Variante des Coronavirus Sars-Cov-2 vermutet. Die neue Omikron-Variante wurde um den 26. November 2021 herum publik gemacht. Obwohl immer noch kaum Daten zur Bewertung der Variante bezüglich einer höheren Ansteckbarkeit oder Gefährlichkeit vorliegen, reichte die Entdeckung aus, um die Märkte zu beeinflussen.

In Erwartung einer möglichen Wirtschaftsflaute haben offenbar zahlreiche Investoren ihre Bestände an Kryptowährungen und Aktien abgestoßen. Nicht nur der Bitcoin, auch zahlreiche andere Krypto-Währungen sowie Aktienmärkte sind über das Wochenende eingebrochen. Der DAX hat sich mittlerweile stabilisiert, andere Krypto-Währungen wie Ether sind bereits wieder im Wert gestiegen.

Vor-Omikron-Niveau ist noch nicht wieder erreicht

Allerdings liegen sowohl Ether als auch Bitcoin noch nicht auf dem Niveau, das sie vor dem Absturz erreicht hatten, sondern noch leicht darunter. Der Bitcoin lag vor dem Einbruch bei über 59.000 US-Dollar, Ether rangierte bei über 4.500 US-Dollar - jetzt bei etwa 4.300 US-Dollar. Das bisherige Allzeithoch erreichte der Bitcoin Mitte November 2021 mit 68.789 US-Dollar.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zur Entspannung dürften Hinweise auf die noch nicht abschließende Bewertung der Omikron-Variante beigetragen haben. Aktuell ist noch nicht absehbar, ob Omikron ähnliche Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben wird wie zuvor die Delta-Variante.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jonasz 30. Nov 2021 / Themenstart

Defacto bricht der Kurs immer ein, weil man kurzfristig Angst hat, dass das Kapital aus...

besserwizzla 30. Nov 2021 / Themenstart

Also hier an der Tanke ist der Sprit morgens immer 10Cent teurer als Abends. Nur möchte...

DragonSGA 29. Nov 2021 / Themenstart

Der Fehler liegt in der Annahme, Bitcoin sei überhaupt eine Währung. Sieht man leider...

Steffo 29. Nov 2021 / Themenstart

Von den sogenannten Walen, die massiven Einfluss auf den Kurs haben, in dem sie hohe...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /