Krypto-Scam: 56 Millionen US-Dollar für Geschädigte von Bitconnect

Opfer des Schneeballsystems von Bitconnect können zumindest auf eine teilweise Entschädigung für ihre Bitcoin-Investitionen hoffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitconnect-Investoren hofften auf Bitcoin-Reichtum.
Bitconnect-Investoren hofften auf Bitcoin-Reichtum. (Bild: Pixabay)

US-Behörden haben von einem ehemaligen Promoter des Schneeballsystems von Bitconnect Kryptowährungen im Wert von 56 Millionen US-Dollar ausgehändigt bekommen. Damit sollen Opfer des kriminellen Geschäfts entschädigt werden, das nie ernsthafte Investitionen betrieb, sondern von Anfang an als Betrug aufgebaut gewesen sein dürfte.

Stellenmarkt
  1. Specialist* Digital Production Systems
    HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  2. Information Security Architect (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
Detailsuche

Bitconnect hatte in den Jahren 2016 bis 2018 den Hype um Kryptowährungen in Kombination mit dem fehlenden Wissen der Beteiligten ausgenutzt und ein klassisches Schneeballsystem aufgebaut. Investoren wurde versprochen, dass das von ihnen investierte Geld in lukrative Kryptogeschäfte gesteckt werde - in Wahrheit wurden Beteiligte mit dem Geld neuer Investoren ausgezahlt. Betroffene in den USA können sich über eine Webseite melden, um eventuell eine Entschädigung zu erhalten.

Bitconnect handelte hauptsächlich mit Bitcoin, Investoren erhielten einen Zinssatz für ihr verliehenes Geld. Für die Investition kauften Nutzer die Tauschwährung Bitconnect (BCC), die sie später vorgeblich wieder in Bitcoin zurücktauschen können sollten. Ende 2017 und Anfang 2018 fiel das System in sich zusammen, am 17. Januar 2018 wurde Bitconnect geschlossen. Der Kurs des BCC fiel sofort um 92 Prozent.

Ehemaliger Promoter vor Gericht

Wie The Verge berichtet, stammt das Kryptogeld von Glenn Arcaro, der sich selbst als Bitconnects "Number One Promoter" bezeichnet und wegen Betrugs vor Gericht steht. Seiner Aussage nach hat er für seine Arbeit bei Bitconnect Kryptowährungen im Wert von 24 Millionen US-Dollar erhalten.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bitconnect ist heute vor allem auch wegen einer Präsentation bekannt, in der ein Investor mit fragwürdigen Gesangseinlagen die Vorzüge des Bitconnect-Systems anpries. Die Präsentation diente in der Folge als Quelle für zahlreiche Memes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
Artikel
  1. Smartphone: Amazon App Store läuft immer noch nicht unter Android 12
    Smartphone
    Amazon App Store läuft immer noch nicht unter Android 12

    Nutzer von Amazons App Store haben immer noch Probleme, ihre Anwendungen unter Android 12 zu verwenden. Eine Lösung gibt es noch nicht.

  2. KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus
     
    KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus

    Viele Firmen haben längst den Nutzen künstlicher Intelligenz (KI) für ihre Geschäftsmodelle erkannt. Wie die Bundeswehr KI wirksam einsetzen könnte, erprobt sie mit der BWI als Digitalisierungspartner.
    Sponsored Post von BWI

  3. K|Lens One: Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt
    K|Lens One
    Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt

    Das Spin-off eines Max-Planck-Instituts hat ein Lichtfeldobjektiv für herkömmliche DSLRs entwickelt. Auf Kickstarter kann es unterstützt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial-SSDs zu Bestpreisen • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. bei MM/Saturn • Blizzard-Geschenkkarten • Alternate (u. a. Biostar Mainboard 64,90€) • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /