Abo
  • Services:

Kritisches Flash-Update: Der beste Patch ist die Deinstallation

Mehrere Tage, nachdem wieder eine kritische Sicherheitslücke im Flashplayer bekannt geworden ist, hat Adobe einen Patch nachgeliefert. Die Lücke soll bereits aktiv ausgenutzt werden. Ihr wisst, was zu tun ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe brauchte für den Patch etwas länger.
Adobe brauchte für den Patch etwas länger. (Bild: Adobe)

Eine kritische Sicherheitslücke im Flashplayer, die schon aktiv ausgenutzt wird - das fühlt sich an wie ein Dé­jà-vu. Hersteller Adobe hat mit einem Patch reagiert, und diese und 35 weitere Lücken in dem Programm geschlossen. Gefunden hatte den Fehler Kaspersky und ihn unter der Nummer CVE-2016-4171 gemeldet. Das Update erscheint kurz nach dem regulären Patchday.

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  2. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld

Kaspersky hatte gemeldet, dass die Sicherheitslücke für gezielte Angriffe ausgenutzt würde und sie einer Hackergruppe mit dem Namen APT Scar Cruft zugeordnet. Diese soll vor allem Nutzer in Russland, Nepal, Südkorea, China, Indien, Kuwait und Rumänien angreifen. Sie nutze mindestens zwei Exploits für den Flashplayer aus sowie einen in Microsofts Internet Explorer.

Kaspersky hatte Patch für den 16. Juni angekündigt

Kaspersky hatte am 14. Juni angekündigt, mit Erscheinen des Patches weitere Informationen offenzulegen - vermutlich am 16. Juni, wie es in dem Blogpost hieß. Bisher ist Kaspersky dieser Ankündigung noch nicht nachgekommen. Adobe war offenbar nicht in der Lage, die Sicherheitslücke am regulären Patchday, am 15. Juni, zu schließen und lieferte daher das Update hinterher.

Immer mehr Dienste kündigen derweil an, auf Flash künftig zu verzichten. Einige Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten setzen standardmäßig auf den Player, einige bieten aber bereits HTML5-Fallback an. Firefox ist dazu übergegangen, unsichere Flashinhalte zu blockieren, wenn offene Sicherheitslücken bekannt sind. Apples Safari wird Flashinhalte künftig nur noch als "Click-to-Play" anbieten. Auch Googles Werbenetzwerk Doubleclick wird ab diesem Sommer keine Flashinhalte mehr für Werbung akzeptieren, ausgenommen sind Videos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

armakuni 29. Jun 2016

Das sehe ich auch so. Dass es eine Software, die bisher fast schon zur Grundausstattung...

minecrawlerx 21. Jun 2016

Nein, Flash ist nicht performanter als HTML, weil es auf dem Berg eben nicht kälter ist...

/mecki78 20. Jun 2016

Sicherlich gibt es guten und schlechten Code bei OpenSource genauso wie bei...

DY 20. Jun 2016

Warum auch nicht- Was soll das nützen wenn er zB in einem Neubaugebiet wohnt und sich ne...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /