Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft will von Kritik nichts hören.
Microsoft will von Kritik nichts hören. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Nachdem Microsoft in einem Q&A-Video noch einmal klargemacht hat, dass Windows 11 nicht einfach auf inkompatiblen und älteren Geräten installiert werden kann, gab es starken Gegenwind aus der Community. Viele User sahen sich nicht wirklich erhört, Fragen seien mit ausweichenden Aussagen beantwortet worden.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter/in (m/w/d) IT-Helpdesk/IT-Support
    Rudolf Wöhrl SE, Nürnberg
Detailsuche

Es kam zu negativem Feedback in den Kommentaren auf Youtube und einer sehr hohen Rate an Dislike-Bewertungen des Videos. "Es sieht so aus, als wird Windows 11 ein weiteres Windows 8", hieß es laut dem Magazin Windows Central in einem der Kommentare.

Mittlerweile hat Microsoft die Kommentarfunktion unter dem Video abgeschaltet. Daraufhin stiegen die Dislike-Zahlen. Auf 124 Likes kommen 2.079 Dislikes - bei knapp 26.500 Aufrufen.

Werbung für neue Hardware?

Viele Menschen aus der Community waren der Meinung, dass Microsoft hier einfach nur viele neue Geräte verkaufen wolle und deshalb strikte Regelungen für Windows 11 einführe. Tatsächlich wirbt Microsoft in dem Video für die eigene Cloud-Umgebung Azure und für die Sicherheit, die TPM 2.0 und Secureboot mit sich bringen.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Das Video wurde im Juli 2021 live ausgestrahlt. Dabei stellte Microsoft klar, dass auch Gruppenrichtlinien und andere Tricks nicht um die Installationsbeschränkungen von Windows 11 herumführen werden. Bisher ist es allerdings möglich, mittels Registry-Eintrag die Einschränkungen für Windows 11 zu umgehen - zumindest im Insider-Build.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


stuempel 11. Aug 2021 / Themenstart

Wenn die Nachfrage entsprechend vorhanden ist, besteht für Microsoft die Möglichkeit...

Eheran 07. Aug 2021 / Themenstart

Gibts dazu auch noch Argumente oder war es das?

Marix0799 07. Aug 2021 / Themenstart

Das ist schlicht falsch. Microsoft hat insbesondere in den 80ern und 90ern andere...

Oekotex 06. Aug 2021 / Themenstart

Stimmt. https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/kritik-der-community-microsoft...

ElTentakel 06. Aug 2021 / Themenstart

(Achtung, Beitrag ist überspitzt:) Aus Enticklersicht muss ich zugeben, gibt es nichts...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Guardians of the Galaxy angespielt
Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.
Von Peter Steinlechner

Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
Artikel
  1. Weltraumtourismus: SpaceX räumt Probleme mit Raumschiff-Toilette ein
    Weltraumtourismus
    SpaceX räumt Probleme mit Raumschiff-Toilette ein

    SpaceX hat vier Weltraumtouristen sicher ins All und wieder zurück zur Erde befördert. Doch es gab technische Probleme - mit der Toilette.

  2. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /