Abo
  • Services:
Anzeige
Mike Read war Producer von Ryse.
Mike Read war Producer von Ryse. (Bild: Crytek)

Krise: Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

Mike Read, verantwortlich für die Spiele Crysis 3 und Ryse, hat Crytek verlassen. Auf Twitter beklagt er sich über verpasste Chancen beim Gameplay des Shooters, lobt aber die Technik. Die stammte von Grafikchef Sousa, der mittlerweile bei id Software arbeitet.

Anzeige

"Technisch ganz klar beeindruckend, aber wir hätten so viel mehr daraus machen können", schreibt Mike Read bei Twitter über Crysis 3. Er muss es wissen, denn bevor er Crytek verließ, war er Producer für den Shooter und das Actionspiel Ryse. Auf Nachfrage betont Read, die Probleme würden in erster Linie das Gameplay betreffen.

Noch vor Mike Read hatte Grafikchef Tiago Sousa den Arbeitgeber gewechselt und bei id Software angeheuert. Auch Hasit Zala, Game Director bei Crytek UK und damit verantwortlich für Homefront 2, soll Crytek bereits verlassen haben - hat dies aber nicht bei LinkedIn oder Twitter dokumentiert.

Read ist damit nicht der erste und vermutlich auch nicht der letzte hochrangige Mitarbeiter, der dem Studio den Rücken kehrt. Crytek hat eine Krise dementiert und sich seit Ende Juni 2014 nicht mehr öffentlich geäußert.


eye home zur Startseite
Nec 25. Jul 2014

Die meisten Spiele von Crytek gab's auch für Konsolen. Ryse ist z.B. Xbox-One exklusiv.

Endwickler 25. Jul 2014

Vergleichst du ernsthaft Fanboygelaber mit einem mutmaßlichen Zitat aus einem...

cyzz 24. Jul 2014

Ausserhalb Coburgs sagt man nicht umsonst: Coburger Inzuchtsbrut. Die Coburger haben alle...

kurosawa 24. Jul 2014

aus meiner sicht schon. sicher trifft das nicht auf alle spiele zu aber ich hatte da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. P3 group GmbH, Stuttgart, Böblingen
  4. Fidor AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 246,94€
  2. beim Kauf einer Geforce GTX 1070/1080

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  2. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  3. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  4. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  5. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  6. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  7. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  8. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  9. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  10. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

  1. Re: Verzicht

    S-Talker | 08:47

  2. Autovergleich

    notthisname | 08:47

  3. Re: Tutanota.de ist der beste Dienst für Noobs

    keksjaeger | 08:45

  4. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    nightmar17 | 08:45

  5. Rechenleistung bei Streams beim Stick der ersten...

    megaseppl | 08:44


  1. 08:05

  2. 08:00

  3. 07:27

  4. 07:12

  5. 18:33

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel