Abo
  • IT-Karriere:

Krise: Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

Mike Read, verantwortlich für die Spiele Crysis 3 und Ryse, hat Crytek verlassen. Auf Twitter beklagt er sich über verpasste Chancen beim Gameplay des Shooters, lobt aber die Technik. Die stammte von Grafikchef Sousa, der mittlerweile bei id Software arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Mike Read war Producer von Ryse.
Mike Read war Producer von Ryse. (Bild: Crytek)

"Technisch ganz klar beeindruckend, aber wir hätten so viel mehr daraus machen können", schreibt Mike Read bei Twitter über Crysis 3. Er muss es wissen, denn bevor er Crytek verließ, war er Producer für den Shooter und das Actionspiel Ryse. Auf Nachfrage betont Read, die Probleme würden in erster Linie das Gameplay betreffen.

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Noch vor Mike Read hatte Grafikchef Tiago Sousa den Arbeitgeber gewechselt und bei id Software angeheuert. Auch Hasit Zala, Game Director bei Crytek UK und damit verantwortlich für Homefront 2, soll Crytek bereits verlassen haben - hat dies aber nicht bei LinkedIn oder Twitter dokumentiert.

Read ist damit nicht der erste und vermutlich auch nicht der letzte hochrangige Mitarbeiter, der dem Studio den Rücken kehrt. Crytek hat eine Krise dementiert und sich seit Ende Juni 2014 nicht mehr öffentlich geäußert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€

Nec 25. Jul 2014

Die meisten Spiele von Crytek gab's auch für Konsolen. Ryse ist z.B. Xbox-One exklusiv.

Endwickler 25. Jul 2014

Vergleichst du ernsthaft Fanboygelaber mit einem mutmaßlichen Zitat aus einem...

cyzz 24. Jul 2014

Ausserhalb Coburgs sagt man nicht umsonst: Coburger Inzuchtsbrut. Die Coburger haben alle...

kurosawa 24. Jul 2014

aus meiner sicht schon. sicher trifft das nicht auf alle spiele zu aber ich hatte da...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    •  /