Abo
  • Services:
Anzeige
Piraten auf der Wahlparty in Berlin
Piraten auf der Wahlparty in Berlin (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Krise Massiver Mitgliederrückgang bei der Piratenpartei

Die Anzahl der zahlenden Mitglieder der Piratenpartei ist seit Januar 2013 von 16.400 auf rund 10.700 gefallen. Das entspricht einem Rückgang um 35 Prozent. Doch die Zahlen sind nicht besonders zuverlässig.

Anzeige

Das schwache Ergebnis bei der Bundestagswahl hat sich offenbar in einem massiven Mitgliederrückgang bei der Piratenpartei ausgewirkt. "Wenn wir die Daten im zentralen Buchungssystem zugrunde legen, beläuft sich die derzeitige Mitgliederzahl auf 30.645 Mitglieder. Davon sind 10.676 stimmberechtigt", sagte Anita Möllering von der Bundespressestelle Golem.de.

Noch im Januar 2013 hatte die Internetpartei nach eigenen Angaben 33.738 Mitglieder, davon waren 16.435 stimmberechtigte Beitragzahler. Das entspricht einem Rückgang um 35 Prozent bei den zahlenden Mitgliedern.

Möllering erklärte: "Wir können in der Bundespressestelle immer nur die Daten heranziehen, die im zentralen Buchungssystem hinterlegt sind. Jede Gliederung bucht dort die aktuellen Mitgliedsdaten und auch die Angaben zur Zahlung der Mitgliedsdaten separat. Das geschieht nicht immer gleichzeitig, so dass diese Zahlen immer eine Zeitverzögerung in sich tragen."

Pressestelle nennt 35 Prozent einen "leichten Rückgang"

Während die Partei "bei den Gesamtmitgliederzahlen einen leichten Rückgang" verzeichne, gebe es auch sehr viele Neuanträge, welche die Austritte teilweise wieder auffangen. Die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder sei geringer als die genannten 16.435 vom Januar, aber gleichzeitig gebe es mehr stimmberechtigte Mitglieder im Vergleich zum vergangenen Bundesparteitag in Neumarkt.

"Vor und auf Parteitagen und vor allem zum Jahresende zahlen üblicherweise viele Mitglieder noch ihre Mitgliedsbeiträge. Wir erwarten deshalb, dass die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder zum Jahresende noch deutlich steigt", sagte Möllering.

Um den Jahresbeginn setzen die Piraten die Anzahl der zahlenden Mitglieder immer auf null und beginnen dann neu zu zählen. Ende November 2013 haben die Piraten ihren Parteitag in Bremen.


eye home zur Startseite
Gernot Köpke 27. Nov 2013

Will man die die Statistiken sinnvoll bewerten, macht es Sinn, gleiche Zeiträume zu...

twil 14. Nov 2013

Bitte halte dich in Zukunft raus aus Politischen Gedanken und Vorstellungen den deine...

thac 14. Nov 2013

die Pressestelle der Piratenpartei ist logischerweise die einzige Stelle/Quelle, die über...

cepe 14. Nov 2013

Wieder mal einer, der es nicht verstanden hat. Ein weiteres Gratz an die sinnlose...

Shadow27374 13. Nov 2013

Da hast du vermutlich Recht, aber genau deshalb stört es an sich nicht. Solche Mitläufer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bimoso GmbH über ACADEMIC WORK, Hamburg
  2. über Heidi Steinberger Human Resource Service, München
  3. Wittekindshof - Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen, Bad Oeynhausen
  4. Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. ab 766,86€ im PCGH-Preisvergleich
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: frei vs. open source

    unbekannt. | 23:24

  2. Falsch verstanden

    Yeeeeeeeeha | 23:23

  3. Re: Völliger Bullshit

    plutoniumsulfat | 23:23

  4. Wie genau sollte man sein? Wo hat die DB AG...

    consultman | 23:22

  5. Re: Ist das schauen von Streams nun illegal oder...

    aha47 | 23:20


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel