Abo
  • Services:

Krise: Crytek trennt sich von fast allen externen Studios

Die Zentrale in Frankfurt bleibt, dazu eine Filiale in Kiew: Das offenbar angeschlagene Entwicklerstudio Crytek will sich auf seine Kernstärken besinnen - insbesondere die Cryengine. Die Zukunft der anderen Niederlassungen ist ungewiss.

Artikel veröffentlicht am ,
Crytek-Erfolgstitel Crysis 3 (2013)
Crytek-Erfolgstitel Crysis 3 (2013) (Bild: Crytek)

Nach Berichten über monatelang nicht bezahlte Gehälter hat sich das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek mit einer Pressemitteilung zu Wort gemeldet. Auf die möglichen finanziellen Probleme geht das Unternehmen nicht direkt ein. Es kündigt aber an, dass es ab sofort nur noch mit zwei Standorten auskommen möchte: der Zentrale in Frankfurt/Main sowie einer Niederlassung in Kiew.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Bonn
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Was mit den Studios in Budapest, Sofia, Seoul, Shanghai und Istanbul passiert, ist unklar. Crytek selbst sagt, dass "Pläne in Gang" gesetzt worden seien, "um die Arbeitsplätze zu erhalten". Ob das etwa eine Übernahme bedeutet, ist unbekannt.

Außerdem will das Unternehmen sich auf die Vermarktung seiner Cryengine konzentrieren. In der Pressemitteilung ist von Indie-Entwicklern und Geschäftskunden die Rede. "Unser Fokus liegt von nun an ausschließlich auf unseren Kernkompetenzen, die Crytek seit Beginn definieren: hochtalentierte Mitarbeiter, Technologien auf höchstem internationalen Niveau und innovative Spieleentwicklung", so Avni Yerli, einer der Chefs und Gründer von Crytek.

In der Vergangenheit hatte Crytek viel Geld mit der Lizenzierung an Architekten und Ingenieurbüros sowie unter anderem an das US-Militär verdient, darüber aber kaum öffentlich gesprochen.

Als weiteren Pfeiler will sich Crytek um die Entwicklung von "Premium IP" kümmern. Was damit gemeint ist, ist unklar. Gerüchten zufolge hat die Firma die Rechte an einigen oder allen seinen Free-to-Play-Spielen (unter anderem Warface) an das finanzstarke russische Onlineportal Mail.ru verkauft, um damit die ausstehenden Gehälter zu bezahlen; bestätigt ist das aber nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. (-35%) 19,49€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Muhaha 21. Dez 2016

Crysis gehört aber EA und EA hat keine Lust mehr auf Crysis nach dem (für EA...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /