Kriminalität: Zoll gelingt Schlag gegen Waffenhandel im Darknet

13 Schusswaffen und fast 1.400 Patronen konnte die Polizei bei einem illegalen Waffenhändler und seinen Kunden sicherstellen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Beschlagnahmte Waffe
Beschlagnahmte Waffe (Bild: ZFA Frankfurt am Main)

Zollfahndern ist ein mutmaßlicher Waffenhändler ins Netz gegangen. Der 39 Jahre alte Mann aus Lübeck (Schleswig-Holstein) soll einem 65-Jährigen aus Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) und einem 40-Jährigen aus dem Landkreis Tirschenreuth (Bayern) über das sogenannte Darknet Waffen und Munition verkauft haben.

Stellenmarkt
  1. IT Security Analyst (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
Detailsuche

Die Fahnder hätten außerdem einen mutmaßlichen Munitionskäufer aus dem Landkreis Schaumburg (Niedersachsen) enttarnt, teilte das Zollfahndungsamt in Frankfurt am 24. Juni in einer Presseerklärung mit. Der Mann soll zudem selbst Schußwaffen angefertigt haben. Gegen ihn wurde ein Strafbefehl erlassen, die übrigen stehen noch aus.

13 Schusswaffen und fast 1.400 Patronen beschlagnahmt

In den Wohnungen der Verdächtigen fanden die Ermittler unter anderem13 Schusswaffen, 1.361 Patronen und verbotene Pyrotechnik. "Die Ermittlungserfolge verdeutlichen, dass das Darknet kein rechtsfreier Raum ist", sagte eine Sprecherin des Zollfahndungsamtes.

Auf die Spur der unerlaubten Waffen, Munition und Pyrotechnik seien die Polizeikräfte über die gehandelten Waffen im Darknet gekommen. Weitere Details zu der "komplexen Ermittlungsarbeit einer Ermittlungskommission" nennt das Zollfahndungsamt jedoch nicht. Die Kommission gehe jedoch bereits seit 2016 gezielt gegen den organisierten Handel und Schmuggel von illegalen Schusswaffen im Darknet vor.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Erforderliche Genehmigungen für den Handel, die Herstellung und den Besitz von Waffen und Munition besaßen die tatverdächtigen Männer nicht", teilte die Polizei mit. Die Durchsuchungen fanden zwischen April 2018 und November 2020 statt, wurden aber erst jetzt öffentlich gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7 5700G im Test
AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling

Acht Zen-3-Kerne, integrierte Vega-Grafik, niedriger Preis: Der Ryzen 7 5700G macht zwar vieles richtig, hat aber gewisse I/O-Nachteile.
Ein Test von Marc Sauter

Ryzen 7 5700G im Test: AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling
Artikel
  1. Youtube: Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
    Youtube
    Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber

    Ein Youtuber baut einen ungewöhnlichen 3D-Drucker. Der Positron druckt auf dem Kopf stehend. Das macht ihn kompakt, so dass er in eine Tasche passt.

  2. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

  3. Spielebranche: Führungswechsel bei Blizzard
    Spielebranche
    Führungswechsel bei Blizzard

    Bei Blizzard gibt es einen Wechsel an der Spitze: Jen Oneal und Mike Ybarra lösen den bisherigen Firmenchef J. Allen Brack ab.

buuii 25. Jun 2021 / Themenstart

Nur als Gefahrgutversand mit persönlicher Übergabe. Aber ja, dann ist es erlaubt. Genau...

ThorstenMUC 25. Jun 2021 / Themenstart

Ehrlich gesagt... innerhalb eines Raumes ist jemand, der mit einem Messer umgehen kann...

buuii 24. Jun 2021 / Themenstart

Naja die Frage ist ja was passiert mit den Waffen wenn die Bundeswehr/Polizei sie...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /