Kriegswirtschaft: USA wollen Akku-Bau durch Gesetz aus Koreakrieg sichern

US-Präsident Biden will den Defense Production Act anwenden, um die heimische Produktion kritischer Materialien zu steigern, die für große Akkus nötig sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Joe Biden will die heimische Energiespeicherung sichern
Joe Biden will die heimische Energiespeicherung sichern (Bild: Pixabay/tiburi/Pixabay Licence)

US-Präsident Biden sieht es als Maßnahme für die nationale Sicherheit, mehr Mineralien und Metalle aus heimischer Produktion bereitzustellen, um die Abhängigkeit von ausländischen Staaten bei der Akkuproduktion zu reduzieren. Das dafür nötige Gesetz stammt aus den 50er Jahren aus der Zeit des Koreakriegs und ermächtigt den US-Präsidenten, regulatorische Maßnahmen zu erlassen, die einer Kriegswirtschaft gleichen. Unternehmen können angewiesen werden, ihre Produktion umzustellen oder zu erweitern. Zu Anfang der Corona-Pandemie nutzte der damalige US-Präsident Trump die Möglichkeit, die Industrie anzuweisen, Beatmungsgeräte herzustellen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler .NET (m/w/d)
    ROBUR Automation GmbH, Niedernberg
  2. Koordinator für Live-Online-Trainings (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Nun sind die steigenden Preise von wichtigen Stoffen für Akkus der Grund, die US-Wirtschaft mit dirigistischen Maßnahmen aus dem Defense Production Act (DPA) zu steuern. So soll die Energiewende in den USA weiterhin möglich bleiben.

Unternehmen werden demnach verpflichtet, Bundesaufträge für Waren und Materialien vorrangig anzunehmen. Das US-Verteidigungsministerium wird diese Befugnis unter Anwendung von Umwelt-, Arbeits-, und sozialer Standards umsetzen. So soll die US-amerikanische Produktion kritischer Materialien gesichert werden, um die Abhängigkeit von China und anderen Ländern bei den Mineralien und Metallen zu reduzieren. Dabei geht es um Lithium, Nickel, Kobalt, Graphit und Mangan.

Bergbau zulasten der Umwelt befürchtet

Das Vorhaben stößt auf Kritik: "Die Energiewende kann nicht auf schmutzigem Bergbau aufgebaut werden", sagte Lauren Pagel, Direktorin der Umweltorganisation Earthworks, in einer Erklärung. "Earthworks lehnt die Verwendung des Defense Production Act zur Förderung des Bergbaus entschieden ab."

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Parallel dazu werden die strategischen Ölreserven der USA massiv strapaziert. In den nächsten sechs Monaten sollen durchschnittlich eine Million zusätzliche Barrel pro Tag auf den Markt kommen. Damit sollen die Preise für Benzin und Diesel aber auch für Strom gesenkt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Hackerangriff: Vertrauliche Dokumente bei Angriff auf TU Berlin entwendet
    Hackerangriff
    Vertrauliche Dokumente bei Angriff auf TU Berlin entwendet

    Nach dem IT-Angriff auf die TU Berlin sind Passwörter und Zeugnisse entwendet worden. Die Wiederherstellung dauerte teils Monate.

  3. Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt

    Spannende Produkte zu günstigen Preisen gibt es bei Amazon auch heute. Satte Rabatte gibt es auf das Samsung Galaxy Book Pro 360 und vieles mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /