Krieg in der Ukraine: Skoda muss Produktion wegen fehlender Teile drosseln

Nach der Chip-Knappheit beeinträchtigt jetzt der Angriff Russlands auf die Ukraine die Elektroauto-Produktion von VW.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Elektroauto Skoda Enyaq iV: Produktion gedrosselt
Elektroauto Skoda Enyaq iV: Produktion gedrosselt (Bild: Skoda)

Der Krieg, mit dem Russland die Ukraine überzogen hat, hat Auswirkungen auf die Autoproduktion in Tschechien: Skoda fehlen Teile aus der Ukraine. Die Volkswagen-Tochter (VW) hat ihre Produktion verringert.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Engineer (m/w/d) - Operating Systems
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf, Dortmund
  2. SAP FI/CO Senior Berater / Teilprojektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
Detailsuche

Das Unternehmen kämpfe mit einem "kritischen Mangel" an Teilen von mehreren Zulieferern in der Ukraine, teilte das Unternehmen mit (tschechisch). Von der Knappheit seien mehrere Modelle betroffen.

Dazu gehört unter anderem Skoda Enyaq iV. Skoda sei gezwungen, mit Beginn dieser Woche die Fertigung des Elektroautos einzuschränken. Das Unternehmen arbeitet nach eigenen Angaben intensiv daran, nach alternativen Lieferquellen zu suchen. Die Autoindustrie kämpft ohnehin seit Längerem mit Lieferschwierigkeiten bei Halbleitern.

Skoda hilft ukrainischen Mitarbeitern

Skoda beschäftigt nach eigenen Angaben in Tschechien mehr als 600 ukrainische Mitarbeiter. Der Konzern will sie und ihre Familien in dieser Notsituation unterstützen. Konkrete Hilfe werde bei der Beantragung von Visa sowie bei Unterbringung, Gesundheitsversorgung und Integration angeboten. Zudem spende Skoda umgerechnet knapp eine halbe Million Euro an tschechische Hilfsorganisationen und Kommunen für die Flüchtlingshilfe.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Solomonowo in der westlichen Ukraine stellt der unabhängige Skoda-Partner Eurocar die Modelle Superb, Kodiaq, Karoq und Fabia Combi für den ukrainischen Markt her. Dort ist die Fertigung derzeit eingestellt. "Ein Rückgang des Verkaufs in der Ukraine und in Russland ist im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung zu erwarten", teilte Skoda mit.

Russland ist für Skoda ein wichtiger Markt: 2021 hat der Automobilhersteller dort 90.400 Fahrzeuge abgesetzt. Damit war Russland weltweit das zweitwichtigste Absatzland von Skoda.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.

  2. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

  3. Immortalis-G715: ARMs erste Raytracing-Grafikeinheit ist da
    Immortalis-G715
    ARMs erste Raytracing-Grafikeinheit ist da

    15 Prozent schneller, 15 Prozent effizienter, plus Raytracing: Mit der Immortalis-G715 kommt Konsolen/PC-Optik auf Smartphones.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /