• IT-Karriere:
  • Services:

Krieg der Sterne: Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games

Das weckt Erinnerungen: Disney belebt das Logo von Lucasfilm Games neu. Es ist bei allen neuen Spielen auf Basis von Star Wars zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Lucasfilm Games
Logo von Lucasfilm Games (Bild: Disney)

Der Medienkonzern Disney hat angekündigt, das lange Zeit eingemottete Logo von Lucasfilm Games ab sofort für alle Computerspiele in der Welt von Star Wars zu verwenden. In einem Trailer werden einige Titel vorgestellt, die von dieser Änderung betroffen sind.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Landeshauptstadt München, München

Unter anderem sind Ausschnitte aus dem Weltraumspiel Star Wars Squadrons zu sehen sowie aus dem Actiontitel Star Wars Jedi Fallen Order, aus Minecraft Star Wars sowie aus Galaxy of Heroes.

Das Logo ist nach aktuellem Informationsstand vor allem für die Vermarktung der Spiele gedacht. Ein eigenes Studio steckt nicht dahinter. Stattdessen stammen alle Games von Drittentwicklern.

Früher war das anders: Das 1982 von George Lucas gegründete Lucasfilm Games (ab 1991 Lucas Arts) galt in den 80er und 90er Jahren als eines der besten Entwicklerstudios weltweit. Dort entstanden Klassiker wie Monkey Island, Star Wars X-Wing und Outlaws.

Nach und nach nahmen dann aber die Qualität der Titel und damit der Verkaufserfolg ab. Lucas Arts wurde mit Lucasfilm im Jahr 2012 an Disney verkauft, 2013 wurden nahezu alle Mitarbeiter entlassen - seitdem war weder von Lucasfilm Games noch von Lucas Arts viel zu hören.

Momentan befinden sich eine Reihe von Star-Wars-Spielen in der Produktion. Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Respawn Entertainment arbeitet am Nachfolger von Jedi Fallen Order - Details und Termine sind noch nicht bekannt.

Bei TT Games entsteht derzeit Lego Star Wars: The Skywalker Saga. Das will alle neun Spielfilme mit Skywalker am Stück als wohl recht humorvolle Mischung aus Action und Adventure am Stück bieten - natürlich im typischen Klötzchenstil. Die Veröffentlichung ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Ungefähr zeitgleich soll auch der zweite Teil des Virtual-Reality-Abenteuers Star Wars: Tales from the Galaxy's Edge für Headsets von Oculus erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  2. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  3. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...

countzero 12. Jan 2021 / Themenstart

Ich sehe das auch eher als schlechtes Zeichen. Da sie nun die Marke LucasArts entgültig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /