Planet der Affen: Unity-Engine erhält Spezialeffekte von Weta Digital

Für rund 1,63 Milliarden US-Dollar kauft Unity von Peter Jackson die Technologie der Film-Spezialeffekte-Firma Weta Design.

Artikel veröffentlicht am ,
Computeranimierte Figur aus Planet der Affen
Computeranimierte Figur aus Planet der Affen (Bild: Weta Design)

Das aus San Francisco stammende Unternehmen Unity investiert in Spezialeffekte: Es übernimmt für rund 1,63 Milliarden US-Dollar von Weta Design die Werkzeuge und sonstige Technologien sowie 275 hochspezialisierte Entwickler. Weta Design wurde von Peter Jackson mitgegründet und aufgebaut, die Firma war maßgeblich an Filmserien wie Der Herr der Ringe und Planet der Affen beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Qualitätsmanager (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Cyber Security Consultant (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Ziel von Unity ist es, die Technologien von Weta Design in die hauseigene Engine zu integrieren. "Letztendlich soll diese Übernahme die exklusiven und hochentwickelten Tools für visuelle Effekte von Weta in die Hände von Millionen von Schöpfern und Künstlern auf der ganzen Welt geben", erklärt Unity.

Unter anderem gehe es um Werkzeuge wie Manuka, Lumberjack, Loki, Squid und Barbershop. Dazu kommt die Plattform, mit der mehrere Hundert Entwickler gleichzeitig an Inhalten arbeiten können, sowie eine Datenbank mit Tausenden von Assets für die Verwendung in Filmen oder Spielen.

All das soll künftig auch über einen cloudbasierten Workflow in Unity verfügbar sein. Konkrete Termine über die anvisierte Integration gibt es bislang nicht; nach aktuellem Stand wird die Akquisition bis Ende 2021 abgeschlossen. Außerdem ist unklar, über welches Geschäftsmodell die Systeme vermarktet werden.

Weta FX bleibt bei Peter Jackson

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Deal bedeutet zwar eine Übernahme von Weta Design, fokussiert sich aber auf die Technologien - weniger auf die künstlerischen Aspekte der Erstellung von Spezialeffekten. Die Mitarbeiter dieser Sparte bleiben unter der Bezeichnung Weta FX mehrheitlich im Besitz von Peter Jackson.

Für Unity könnte die Übernahme ein extrem wichtiger Schritt bei der Aufholjagd gegenüber dem wichtigsten Konkurrenzprodukt sein, nämlich der Unreal Engine von Epic Games.

Die Engine wurde in den vergangenen Jahren immer mehr auch bei Film- und TV-Projekten eingesetzt. Prominentestes Beispiel sind die Dreharbeiten der Star-Wars-Serie The Mandalorian.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CoreELEC/LibreELEC
Smart-TV mal anders

Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
Eine Anleitung von Sebastian Hammer

CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. iPad-Mangel: Chipkrise erreicht Apple kurz vor Weihnachten
    iPad-Mangel
    Chipkrise erreicht Apple kurz vor Weihnachten

    Vor allem iPads werden nicht mehr rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum liegen: Die Chipkrise wirkt sich stärker auf Apple aus.

  3. Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
    Softwarepatent
    Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

    Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /