Abo
  • Services:
Anzeige
Square-Klon erhält 25 Millionen Euro.
Square-Klon erhält 25 Millionen Euro. (Bild: iZettle)

Kreditkartenzahlung am Smartphone: Mastercard steigt bei iZettle ein

Square-Klon erhält 25 Millionen Euro.
Square-Klon erhält 25 Millionen Euro. (Bild: iZettle)

Der schwedische Square-Klon iZettle will es jedem möglich machen, Kreditkartenzahlungen per Smartphone oder Tablet zu akzeptieren. Mit einer Finanzierung von 25 Millionen Euro sollen nun neue Märkte in Europa erschlossen werden.

Square zählt zu den spannendsten Startups in den USA: Das Unternehmen erlaubt es jedermann, mit einem Kreditkartenleser am Smartphone Zahlungen per Kreditkarte zu akzeptieren. Den dazu notwendigen Kreditkartenleser verschickt Square kostenlos, berechnet aber bei allen Zahlungen eine Gebühr von 2,75 Prozent. Das Unternehmen hat mittlerweile mehr als 1 Million Nutzer und verarbeitet aktuell Zahlungen von hochgerechnet 6 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Anzeige

Der Erfolg hat einige Nachahmer auf den Plan gerufen, darunter auch das schwedische Startup iZettle, das gerade seine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen hat. Zu den Geldgebern, die dem Unternehmen zusammen 25 Millionen Euro zur Verfügung stellen, zählt auch das Kreditkartenunternehmen Mastercard, während der Konkurrent Visa bei Square beteiligt ist. Angeführt wurde die aktuelle Finanzierungsrunde von iZettle von den Risikokapitalgebern Greylock Partners und Northzone.

Während Square derzeit nur in den USA tätig ist, bietet iZettle seinen Dienst in Skandinavien an. Erste Tests in Großbritannien laufen. Das frische Kapital will iZettle nutzen, um seinen Dienst auch in anderen europäischen Ländern anzubieten.

Berechnete iZettle am Anfang neben einer variablen Gebühr von 2,75 Prozent noch zusätzlich 15 Cent pro Transaktion, so folgt es seit Mai 2012 dem rein variablen Modell von Square. Lediglich bei der Bezahlung per American Express fallen 3,75 Prozent an.

Noch kann iZettle nur auf Einladung genutzt werden. Die notwendigen Kreditkartenleser werden aber wie bei Square kostenlos verteilt.

Hierzulande wollen Unternehmen wie Streetpay, Sumup und Payleven aus der Klonwerkstatt Rocket Internet der Samwar-Brüder ein ähnliches Konzept umsetzen.


eye home zur Startseite
Olivetti 16. Jun 2012

Ja, auf "samwar". Haha, noch besser. Bitte als nächstes in "Samowar" ändern.

seewolf 15. Jun 2012

Gibt es eigentlich auch schon einen Anbieter für electronic cash? Nachtrag: Gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Büttner GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. bei Caseking
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    KaJu74 | 09:00

  2. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  3. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  4. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  5. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel