Abo
  • Services:
Anzeige
Bei Trumps Hotelkette gab es Probleme mit der IT-Sicherheit.
Bei Trumps Hotelkette gab es Probleme mit der IT-Sicherheit. (Bild: Joe Raedle/Getty Images)

Kreditkartenmissbrauch: Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

Bei Trumps Hotelkette gab es Probleme mit der IT-Sicherheit.
Bei Trumps Hotelkette gab es Probleme mit der IT-Sicherheit. (Bild: Joe Raedle/Getty Images)

Donald Trump ist für markige Sprüche und verbale Ausfälle bekannt - bei der IT-Sicherheit seiner Hotelkette gibt es aber Probleme, zahlreiche Kreditkartendaten wurden kopiert. Das Unternehmen musste eine Strafe zahlen, weil Behörden zu spät über die Vorgänge informiert wurden.

Die Hotelkette des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump muss in den USA eine Strafe von 50.000 US-Dollar zahlen, nachdem Kriminelle die Daten von rund 70.000 Kreditkarten illegal kopieren konnten, wie die Detroit News berichten. Außerdem müsse die Trump Hotel Collection, so der Name der Kette, Maßnahmen ergreifen, um die internen Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern, sagte New Yorks Staatsanwalt Eric Schneiderman am Freitag.

Anzeige

Die Angriffe fanden demnach in den Jahren 2014 und 2015 statt. Kriminelle infizierten die Netzwerke der Hotels in Chicago, New York und Las Vegas. Dazu nutzten sie offenbar valide Logindaten eines Administrator-Accounts, um eine Malware aufzuspielen, die dann Daten von den Point-of-Sale-Terminals kopierte. Die Hotelkette hatte die Infektion im Juni 2015 bemerkt, die zuständigen Aufsichtsbehörden aber erst vier Monate später informiert - und damit nach Angaben der Staatsanwaltschaft gegen das Gesetz verstoßen.

Auch der Trump Tower in New York ist betroffen

In einem weiteren Fall infizierten Angreifer das Netz des Trump International Hotel & Tower in New York und konnten Informationen über 300 Wohnungseigentümer, darunter auch Sozialversicherungsnummern, erbeuten. Die Sozialversicherungsnummer wird in den USA für zahlreiche Dienste benötigt und birgt großes Missbrauchspotenzial, wenn sie in falsche Hände gelangt.

In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Hotelketten angegriffen. Oft sind dort alte Buchungssysteme im Einsatz, die ein Upgrade auf neue Betriebssystemversionen erschweren. Betroffen waren unter anderem die Hilton-Hotels. Auch Point-of-Sale-Terminals von Oracle wurden kompromittiert.


eye home zur Startseite
Tuxianer 30. Sep 2016

... pro Kreditkarten-Datensatz, der der Hotelkette gestohlen wurde, musste sie als Strafe...

Proctrap 27. Sep 2016

Thema verfehlt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    SanderK | 23:25

  2. Re: Empfehlung

    Dungeon Master | 23:14

  3. Ich kann daran nichts gutes finden

    Bachsau | 23:13

  4. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kite_ | 23:09

  5. Re: Mikrotik betroffen?

    chuck0r | 23:01


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel