Kreditkarte: Apple Card mit geringerem Verfügungsrahmen für Frauen

In den USA haben mehrere männliche Nutzer von Apples Kreditkarte einen höheren Verfügungsrahmen als ihre wirtschaftlich teilweise sogar besser gestellten Frauen bekommen - und Fragen nach dem Algorithmus der zuständigen Bank Goldman Sachs aufgeworfen. Die Behörden ermitteln.

Artikel veröffentlicht am ,
Für die Apple Card arbeitet Apple mit Goldman Sachs zusammen.
Für die Apple Card arbeitet Apple mit Goldman Sachs zusammen. (Bild: Apple)

Das New Yorker Finanzamt hat Bloomberg zufolge Ermittlungen gegen die Bank Goldman Sachs eingeleitet, nachdem Vorwürfe diskriminierender Verteilung von Verfügungsrahmen bei der Apple Card bekanntgeworden sind. Mehrere männliche Nutzer von Apples Kreditkarte haben sich auf Twitter dazu geäußert, dass sie teilweise einen 10- oder sogar 20fach höheren Finanzrahmen als ihre Frauen erhalten haben.

Stellenmarkt
  1. Salesforce Consultant (m/w/d)
    Sika Deutschland GmbH, Stuttgart
  2. (Junior) Applikationsingenieur Software (w/m/d)
    ProLeiT GmbH, Herzogenaurach
Detailsuche

Die Debatte angestoßen hat der dänische Programmierer David Heinemeier Hansson, der Autor des Frameworks Ruby on Rails. Er hat nach eigener Aussage einen 20fach höheren Verfügungsrahmen als seine Frau erhalten. Im Zuge der Diskussion hat sich unter anderem auch Apple-Gründer Steve Wozniak eingeschaltet, der einen zehnfach höheren Finanzrahmen als seine Frau erhalten hat, obwohl das Paar keine separaten Konten oder Besitztümer habe.

Undurchsichtige Algorithmen

Heinemeier Hansson berichtet, dass der Verfügungsrahmen seiner Frau nach Bekanntwerden der Praxis ungefragt stark erhöht wurde. Neue Unterlagen wurden jedoch nicht angefordert, die Erhöhung erfolgte ungefragt und ohne weiteren Kommentar. Der Programmierer wirft Goldman Sachs vor, die Entscheidung über die Höhe des Verfügungsrahmens an undurchsichtige Algorithmen abzugeben.

Für das Finanzamt von New York scheinen diese Algorithmen offenbar Grund genug für eine Ermittlung gegen Goldman Sachs zu sein. "Das Finanzamt wird eine Untersuchung einleiten, um herauszufinden, ob das Gesetz von New York verletzt wurde und um sicherzustellen, dass alle Kunden unabhängig vom Geschlecht gleichbehandelt werden", erklärt eine Sprecherin der Behörde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schnarchnase 14. Nov 2019

Nein, akzeptabel wäre das dann immer noch nicht für mich, allerdings wäre dann zumindest...

tomatentee 13. Nov 2019

Die Bank bei der du die KK beantragst ist aber (speziell bei Goldman Sachs) nicht...

tomatentee 13. Nov 2019

Im Artikel geht es um die USA...

tomatentee 13. Nov 2019

Hast du da irgendwelche Belege für? Ich höre das ehrlich gesagt zum ersten Mal...

ChMu 12. Nov 2019

Apple hat damit nichts zu tun. Die vergeben die Kredite nicht. Das ist die Bank, welche...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Impfnachweise
Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
Artikel
  1. Code-Hoster: Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen
    Code-Hoster
    Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen

    Der Umgang mit den Github-Issues wurde vollständig überarbeitet, Pull Requests sind leichter zu bearbeiten und das Code-Scanning gibt es für Ruby.

  2. Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
    Pixel 6 und Android 12
    Googles halbgare Android-Update-Schummelei

    Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Intel, Elektroauto, Threema: Audi entwickelt Batterien in Neckarsulm
    Intel, Elektroauto, Threema
    Audi entwickelt Batterien in Neckarsulm

    Sonst noch was? Was am 27. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /