Kreditkarte: Apple Card mit geringerem Verfügungsrahmen für Frauen

In den USA haben mehrere männliche Nutzer von Apples Kreditkarte einen höheren Verfügungsrahmen als ihre wirtschaftlich teilweise sogar besser gestellten Frauen bekommen - und Fragen nach dem Algorithmus der zuständigen Bank Goldman Sachs aufgeworfen. Die Behörden ermitteln.

Artikel veröffentlicht am ,
Für die Apple Card arbeitet Apple mit Goldman Sachs zusammen.
Für die Apple Card arbeitet Apple mit Goldman Sachs zusammen. (Bild: Apple)

Das New Yorker Finanzamt hat Bloomberg zufolge Ermittlungen gegen die Bank Goldman Sachs eingeleitet, nachdem Vorwürfe diskriminierender Verteilung von Verfügungsrahmen bei der Apple Card bekanntgeworden sind. Mehrere männliche Nutzer von Apples Kreditkarte haben sich auf Twitter dazu geäußert, dass sie teilweise einen 10- oder sogar 20fach höheren Finanzrahmen als ihre Frauen erhalten haben.

Stellenmarkt
  1. Bankkaufmann / Fachinformatiker als Informationssicherheitsbeauf- tragten (m/w/d)
    Volksbank Mittelhessen eG, Gießen
  2. Business Process Specialist Sales & Distribution (m/w/d)
    SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
Detailsuche

Die Debatte angestoßen hat der dänische Programmierer David Heinemeier Hansson, der Autor des Frameworks Ruby on Rails. Er hat nach eigener Aussage einen 20fach höheren Verfügungsrahmen als seine Frau erhalten. Im Zuge der Diskussion hat sich unter anderem auch Apple-Gründer Steve Wozniak eingeschaltet, der einen zehnfach höheren Finanzrahmen als seine Frau erhalten hat, obwohl das Paar keine separaten Konten oder Besitztümer habe.

Undurchsichtige Algorithmen

Heinemeier Hansson berichtet, dass der Verfügungsrahmen seiner Frau nach Bekanntwerden der Praxis ungefragt stark erhöht wurde. Neue Unterlagen wurden jedoch nicht angefordert, die Erhöhung erfolgte ungefragt und ohne weiteren Kommentar. Der Programmierer wirft Goldman Sachs vor, die Entscheidung über die Höhe des Verfügungsrahmens an undurchsichtige Algorithmen abzugeben.

Für das Finanzamt von New York scheinen diese Algorithmen offenbar Grund genug für eine Ermittlung gegen Goldman Sachs zu sein. "Das Finanzamt wird eine Untersuchung einleiten, um herauszufinden, ob das Gesetz von New York verletzt wurde und um sicherzustellen, dass alle Kunden unabhängig vom Geschlecht gleichbehandelt werden", erklärt eine Sprecherin der Behörde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schnarchnase 14. Nov 2019

Nein, akzeptabel wäre das dann immer noch nicht für mich, allerdings wäre dann zumindest...

tomatentee 13. Nov 2019

Die Bank bei der du die KK beantragst ist aber (speziell bei Goldman Sachs) nicht...

tomatentee 13. Nov 2019

Im Artikel geht es um die USA...

tomatentee 13. Nov 2019

Hast du da irgendwelche Belege für? Ich höre das ehrlich gesagt zum ersten Mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /