Kredite: Die Schufa erläutert ihr Scoring

Die Auskunftei Schufa will ihr umstrittenes Nutzer-Scoring besser erklären. Doch die eigentliche Berechnungsformel bleibt weiter geheim.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Schufa hat ein neues Logo und eine neue Webseite.
Die Schufa hat ein neues Logo und eine neue Webseite. (Bild: Schufa)

Mit einer neu gestalteten Internetseite will die Auskunftei Schufa Hintergründe zu Scoring und Bonität "transparent, verständlich und nachvollziehbar erklären". Das neue Design und eine optimierte Webseite mit verbraucherorientierten Inhalten seien "ein Schritt zu mehr Transparenz und Verbraucherfreundlichkeit", sagte Vorstandschefin Tanja Birkholz. Zudem startete die Auskunftei einen Videobot, dem Nutzer Fragen stellen können.

Stellenmarkt
  1. Senior Projekt Manager mit Schwerpunkt Projekt Support (m/w/d)
    BWI GmbH, München
  2. IT Systemadministrator Windows (m/w/d)
    GGEW GRUPPEN- GAS- UND ELEKTRIZITÄTSWERK BERGSTRASSE AKTIENGESELLSCHAFT, Bensheim
Detailsuche

Die eigentliche Score-Berechnung müsse jedoch "in Teilen immer ein Geschäftsgeheimnis bleiben, damit das Ergebnis auch aussagekräftig ist", heißt es auf der Internetseite. Die Begründung: "Läge das Berechnungsmodell völlig offen, könnte der Score manipuliert werden und hätte so keinen Wert mehr."

Folgende Faktoren fließen ein

Jedoch gibt die Auskunftei an, welche Faktoren in die Berechnung einfließen und welche nicht. Negative Auswirkungen auf die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern haben demnach: "Saldo nach Gesamtfälligstellung, Saldo nach gerichtlicher Entscheidung/Titulierung, Eidesstattliche Versicherung über ein dem Gericht vorzulegendes Vermögensverzeichnis, Haftbefehl zur Erzwingung einer Eidesstattlichen Versicherung über ein dem Gericht vorzulegendes Vermögensverzeichnis, Insolvenzverfahren eröffnet, Restschuldbefreiung erteilt".

Die folgenden Faktoren hätten jedoch keinen Einfluss: "Familienstand, Religion, Nationalität, Gehalt oder Vermögen". Diese Daten lägen der Schufa zudem nicht vor. Allerdings will die Schufa durchaus detailliert die finanzielle Situation des Betroffenen kennen. Als wichtige Daten für die Score-Berechnung gelten demnach "Girokonto, Kreditkarte, Bürgschaft, Ratenkredit, Mobil-Leasing/Mietkauf, Anfrage zu Girokonto, Anfrage zu Kreditkarte, Anfrage Bürgschaft, Anfrage zum Kredit, Anfrage zum Mobil-Leasing/Mietkauf, Vertrags- und Kreditlaufzeiten".

Kredithistorie wichtig

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Tatsache, dass Verbraucher Kreditverpflichtungen haben, wirkt sich demnach nicht unbedingt nachteilig für sie aus. Diese Personen könnten über einen höheren Score verfügen "als Menschen, die gar keine Kreditverpflichtungen haben - und über die auch sonst keine Daten vorliegen".

Negativen Einfluss haben jedoch zahlreiche Kreditanfragen. "Je mehr Anfragen nach Krediten von einer Person gestellt werden, desto höher ist in der Regel ihr Finanzbedarf. Damit steigt das Risiko, Zahlungsverpflichtungen nicht mehr komplett zu erfüllen", heißt es. Das bloße Anfragen von Kreditkonditionen werde im Scoring "natürlich nicht berücksichtigt".

Wie kaum anders zu erwarten, spielt auch die Kredithistorie bei der Berechnung eine wichtige Rolle. "Die Aufnahme eines Ratenkredits bedeutet in der Regel eine zusätzliche finanzielle Belastung. Diese Information wird bei der Score-Berechnung berücksichtigt. Besonders ins Gewicht fällt, wenn zeitnah mehrere Kreditverpflichtungen hintereinander eingegangen werden - vielleicht sogar bei unterschiedlichen Anbietern", schreibt die Schufa. Eine längere positive Kredithistorie führe zu einem höheren Scoring..

Die Formel zur Berechnung des Scores ist laut Schufa der zuständigen Datenschutzbehörde bekannt und wird von dieser und unabhängigen Wissenschaftlern kontrolliert. Außerdem unterlägen alle Score-Berechnungen der Datenschutzgrundverordnung. Inwieweit das zutrifft, ist jedoch umstritten. So wollen Auskunfteien wie die Schufa weiterhin die Vertragsdaten von Handynutzern ohne deren Einwilligung speichern, obwohl Datenschutzbehörden dies für unzulässig halten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DxC 25. Apr 2022 / Themenstart

Ich hab auch mit 24 ein Auto finanziert. Ich hätte es theoretisch sofort kaufen können...

Sharra 25. Apr 2022 / Themenstart

Hast du dir das grade selbst aus den Fingern gesaugt, oder hat dir jemand dabei geholfen...

EdRoxter 25. Apr 2022 / Themenstart

War auch mein Gedanke: Wäre doch für Paypal wahrscheinlich arg teuer, wenn ich...

Oktavian 25. Apr 2022 / Themenstart

Natürlich, das ist doch auch vollkommen logisch. Wenn jemand schon 20 Kredite abzahlt...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Artikel
  1. Activision Blizzard: Ausgewogene-Charakter-Tool sorgt für Diskussionen
    Activision Blizzard
    Ausgewogene-Charakter-Tool sorgt für Diskussionen

    Sexuelle Orientierung, ethnische Abstammung? Entwickler von Call of Duty und Overwatch können ein Werkzeug für mehr Vielfalt verwenden.

  2. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

  3. Emirates Telecommunications Group: Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone
    Emirates Telecommunications Group
    Abu Dhabi wird größter Anteilseigner von Vodafone

    Für 4,4 Milliarden US-Dollar hat Emirates Telecommunications Group 10 Prozent an Vodafone erworben. Der staatliche Konzern ist bekannt für seine Internet-Inhaltefilter.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /