Abo
  • Services:

Krebstote und Unterdrückung: Samsung verteidigt sich gegen Vorwürfe

Samsung hat Kritik beim Negativpreis Public Eye 2012 zu Krebserkrankungen in seinen Fabriken als falsche Behauptungen bezeichnet. Ein Gericht in Seoul hatte im Juni 2011 geurteilt, dass Samsung erkrankten Arbeitern eine Entschädigung zahlen muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Zwei an Krebs verstorbene Samsung-Arbeiter: Proteste in Südkorea im Juli 2011
Zwei an Krebs verstorbene Samsung-Arbeiter: Proteste in Südkorea im Juli 2011 (Bild: Truth Leem/Reuters)

Samsung Electronics verteidigt sich gegen die massive Kritik im Rahmen der Nominierung für den Negativpreis Public Eye 2012 in der Schweiz. Zu den konkreten Anschuldigungen äußerte sich der südkoreanische Elektronikhersteller jedoch nicht.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

In einer Stellungnahme aus der Konzernzentrale an Golem.de hieß es: "Samsung Electronics hat sich zur Wahrung der höchsten Standards verpflichtet, und die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitern ist uns sehr wichtig. Mehrere wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Arbeitsbedingungen und Erkrankungen von Mitarbeitern gibt, und es ist höchst bedauerlich, dass falsche Behauptungen verbreitet wurden, über Fragen der Gesundheit und Sicherheit. Samsung unterstützt aktives Engagement und die öffentliche Diskussion zu wichtigen Fragen, aber wir glauben, dass es sehr wichtig ist, dass ein solcher Dialog auf einer genauen Darstellung der Tatsachen beruhen sollte."

Die Vorwürfe der Aktivisten gegen Samsung lauten dagegen auf Einsatz teils verbotener, hochgiftiger Stoffe in der Produktion, ohne die Arbeiter zu informieren und zu schützen. Mindestens 140 Arbeiter seien deshalb an Krebs erkrankt, mindestens 50 junge Arbeiter daran gestorben. Gewerkschaften würden aggressiv behindert.

Der Sprecher von Public Eye und Greenpeace Schweiz, Yves Zenger, erklärte Golem.de, dass Samsung nicht versucht habe, die Nominierung juristisch zu behindern. Die nominierende Organisation war Sharps (Supporters for the Health And Rights of People in the Semiconductor Industry), eine südkoreanische Gruppe, die sich aus Gewerkschaftlern, Menschenrechtlern, Fachärzten für Arbeitsmedizin und Vertretern linker Parteien zusammensetzt.

Im August 2011 stimmte Samsung Electronics zu, die Behandlungskosten für an Krebs erkrankte Arbeiter aus seinen Chip- und LCD-Fabriken zu übernehmen, berichtete die Tageszeitung The Hankyoreh. Das Verwaltungsgericht in Seoul hatte im Juni 2011 angeordnet, dass Samsung die Krebserkrankungen als Arbeitsunfälle behandeln und die Hinterbliebenen finanziell entschädigen müsse. Samsung betonte, dass mit den Zahlungen keine Schuldanerkennung verbunden sei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€ + Versand

bugmenot 25. Feb 2012

In vielen. Lese dich mal ein bisschen zu Samsung ein: http://en.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /