Abo
  • Services:

David gegen Goliath

Laut Shitstorm-Anleitung könnte ein anderer wichtiger Punkt ausschlaggebend gewesen sein: Tipp 7 - David gegen Goliath losschicken. Das schnelle Einbinden von Einzelpersonen helfe, ein sympathisches Image zu schaffen und zu mobilisieren, steht dort. Einzelpersonen fanden sich im Schufa-Fall auf Twitter viele - darunter auch bekannte Blogger.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Das klingt alles wie ein Spiel? Ist es auch, geben Graf und Ryser zu. Und zwar in allererster Linie eins mit den Medien: Denn ohne sie gäbe es auch keinen Shitstorm. Die Medien brächten die kritische Masse. Darum sollten vor dem Start gezielt Medienschaffende an Bord geholt werden. Es muss ja schließlich jemand mitbekommen, dass sich empört wird.

Shitstorms sind immer auch Glückssache

Im Schufa-Fall haben die Empörung viele Personen mitbekommen - zu viele für das Hasso-Plattner-Institut. Das ließ einen Tag nach dem Protest verkünden, dass ein wissenschaftliches Projekt mit der nötigen Ruhe nun nicht mehr zu bewerkstelligen sei.

Aber es hätte auch ganz anders kommen können. Denn laut Graf und Ryser seien Shitstorms trotz aller Vorbereitung immer auch Glückssache. Die Massenmedien seien unberechenbar. Und oft liefen Aktionen ins Leere, weil Angegriffene - aus Arroganz, Schock oder Taktik - überhaupt nicht darauf reagierten.

Shitstorm for Dummies

Ihre Anleitung stellten Daniel Graf und Dominik Ryser auf einem Event der Zürcher PR-Gesellschaft unter dem Titel "Shitstorms for Dummies" vor. Vor kurzem hatte Daniel Graf seine Shitstorm-Skala zusammen mit der Social-Media-Expertin Barbara Schwede entwickelt und veröffentlicht. Mit ihr lässt sich die Schwere einer Protestwelle im Netz einordnen.

 Krawall im Netz: Wie entfache ich einen Shitstorm?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Tim.Ebner 29. Nov 2012

Hallo, zu dem Thema Ursachen von Shitstorms habe ich eine Diplomarbeit geschrieben und...

klink 19. Jun 2012

Morgens früh auf nüchternen Magen starken Kaffee trinken. :)

Registrierungsz... 19. Jun 2012

Darf ich mich freuen, wenn ich das Wort bisher nicht kannte? Ihr habt doch alle einen an...

rofler 19. Jun 2012

Ich glaube nicht, dass man jedes Problem einfach absitzen kann. Wenn ich mir eine Welt...

rofler 19. Jun 2012

a) Und irgendjemand findet immer was zu meckern. Aber ich finde es gut! Besser so als mit...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /