Kotlin: Roadmap für die nächste Version veröffentlicht

Jetbrains veröffentlicht die Roadmap und gibt dabei einen Ausblick auf die geplanten Änderungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nikolai-Marinekathedrale auf der namensgebenden Insel Kotlin vor St. Petersburg
Die Nikolai-Marinekathedrale auf der namensgebenden Insel Kotlin vor St. Petersburg (Bild: Flickr/CC-BY 2.0)

Die Roadmap für Kotlin startet gleich mit ein paar Einschränkungen: Es handelt sich um einen Blick darauf, auf was die Entwicklung sich gerade konzentriert, die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und es gibt keine feste Zusage, welches Feature es letztlich in welche Version schafft. Vielmehr wird sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, das manches bereits zurückgestellt worden und nichts davon in Stein gemeißelt sei.

Stellenmarkt
  1. Development Worker as Digital Ambassador (m/f/d) Supporting Digitalisation Processes of a Juvenile ... (m/w/d)
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Lusaka (Sambia)
  2. Application Manager SAP TM/LE-TRA*
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Trotzdem lässt sich daraus natürlich einiges ablesen, was die Zukunft bringen könnte. Der Zyklus der Änderungen mit Testen und Debuggen soll bedeutend schneller werden, es wird an einem neuen Compiler gearbeitet, die IDE soll stabiler und performanter werden, die Unterstützung für serverseitiges Kotlin soll vergrößert und das Austauschen von Code über verschiedene mobile Plattformen vereinfacht werden.

Auch die Sprache selbst soll Erweiterungen erfahren. Sie sind in Anlehnung an die jüngsten Änderungen an Java-Erweiterungen geplant. Records, Sealed Classes, stabile Inline Classes mit sicherer Valhalla-Kompatibilität sowie ein Prototyp für multiple Receiver sollen dazukommen.

Die neue gemeinsame JVM IR, die mit Kotlin/JS geteilt wird, soll Backend-stabil gemacht werden, der neue Compiler soll sich selbst kompilieren können, während alte Compiler und die alten JVMs nur noch Bugfixes erfahren sollen. Bei Kotlin/JS soll der Dukat-Support verbessert werden.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Daneben wird an einem Prototyp-Wasm-GC gearbeitet, für Kotlin/Native geht es um Compile-Zeiten, Binary-Kompatibilität von inkrementellen Releases, Runtime Performance, verbesserten Export zu Objective-C, Support für ARM Macs und Catalyst, Interoperabilität mit Swift und C++ sowie Support für Alpine Linux.

Damit dürfte Kotlin zunehmend auf immer mehr Plattformen mit vergrößertem Anwendungsspektrum einsatzfähig werden und sich so weiter von einer reinen Java-Alternative zu einer konkurrenzfähigen Multiplattform entwickeln. Das Release ist für den März 2021 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /