• IT-Karriere:
  • Services:

Kotlin: Das bessere Java

Kotlin ist die am schnellsten wachsende Programmiersprache auf der Java Virtual Machine. Was macht Kotlin so attraktiv?

Artikel von Marc Reichelt veröffentlicht am
Die Insel Kotlin ist der Namensgeber der Programmiersprache
Die Insel Kotlin ist der Namensgeber der Programmiersprache (Bild: Leontiy Spafaryev / Wikipedia/CC-BY 3.0)

Eine gute Programmiersprache erhöht die Lesbarkeit von Programmen und deren langfristige Wartbarkeit. Je schneller Fehler behoben werden können, desto mehr Zeit bleibt für das Entwickeln des Produkts. Genau dort setzt Kotlin an: Die Programmiersprache auf der Java Virtual Machine (JVM) hat sich zum Ziel gesetzt, viele Fehler gar nicht erst entstehen zu lassen. Durch Null Safety können Null Exceptions bereits zur Compile-Zeit ausgeschlossen werden.

Inhalt:
  1. Kotlin: Das bessere Java
  2. Kotlin ist leicht zugänglich

Eine Fülle an Sprachkonstrukten wie Sealed Classes, Objects und Inline Classes ermöglicht es, Datentypen zu definieren, die unstimmige Kombinationen gar nicht erst zulassen. Damit das Arbeiten mit der Sprache trotz der statischen Typisierung möglichst angenehm ist, kann Kotlin den Datentyp automatisch dem Ausdruck entnehmen (Type Inference).

Auch mit althergebrachten Fehlerquellen räumt Kotlin auf. So wird man etwa das von Java und C/C++ bekannte Switch-Konstrukt in Kotlin nicht finden. Stattdessen gibt es ein mächtigeres When, bei dem Fehler wie vergessene break-Statements der Vergangenheit angehören.

Eines der gefragtesten Kotlin-Features sind Data Classes. Diese generieren automatisch und unsichtbar alle Methoden, die man braucht: toString(), equals(), hashCode(), copy() und alle Getters und Setters. An diesen wird eine weitere Stärke von Kotlin sichtbar: Es macht Programme besser lesbar und kürzer.

  • Beispiel für eine data class in Kotlin
Beispiel für eine data class in Kotlin
Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim

Auch Immutability hat bei Kotlin einen besonderen Stellenwert. Dies fängt bei der Benennung der Variablen an: val (immutable) und var (mutable). Der Clou: Durch die gleiche Wortlänge muss man nicht zwischen besserer Wartbarkeit und besserer Lesbarkeit wählen. Und die Entscheidung von Kotlin, das neue Interface List einzuführen, das standardmäßig immutable ist, führt dazu, dass Listen nicht mehr aus Versehen geändert werden.

Für Java-Entwickler bietet Kotlin neben einer vollen Interoperabilität zwischen Kotlin- und Java-Code vor allem eins: den kompletten Zugriff auf das gesamte Java-Ökosystem. Alle Java-Libraries sind auch unter Kotlin einsetzbar. Für Android-Entwickler konnte Kotlin in der Vergangenheit vor allem dadurch punkten, dass plötzlich viele neue Sprachkonstrukte - zum Beispiel in der funktionalen Programmierung - zur Verfügung standen, die auf Android zuvor nicht komfortabel eingesetzt werden konnten.

2019 kündigte Google an, dass Android-Entwicklung künftig "Kotlin first" sein wird. So ist Jetpack Compose, das neue UI-Toolkit für Android, komplett in Kotlin geschrieben und derzeit nur mit Kotlin zu verwenden.

  • Jetpack Compose, das neue UI-Toolkit für Android
Jetpack Compose, das neue UI-Toolkit für Android

Nicht zuletzt ist die Zusammenarbeit zwischen der Programmiersprache Kotlin und IntelliJ IDEA zu erwähnen. Da beide von Jetbrains entwickelt werden, konnte ein besonderes Augenmerk auf das Zusammenspiel gelegt werden. Es funktionieren alle Refactorings, die man heutzutage erwartet. Hinzu kommen weitere Helfer: Viele Kotlin-Konstrukte können über Shortcuts und Quick Fixes verbessert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kotlin ist leicht zugänglich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 16GB für 719€)
  2. gratis (bis 10.11., 17 Uhr)
  3. (u. a. Sandisk Ultra PCIe-SSD 1TB für 88,46€, Seagate IronWolf 4TB HDD für 104,33€, Seagate...
  4. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...

dark_matter 15. Nov 2020 / Themenstart

Kotlin wird momentan massiv gepushed, deshalb hier eine kurze Darstellung der verwandten...

Trockenobst 12. Nov 2020 / Themenstart

Das ist jetzt schon so. Wer Java 8 Codebasen mit Java 8 Style pflegen muss, ist bereits...

demon driver 09. Nov 2020 / Themenstart

Ja, da is definitiv was dran. Auch bei uns wird vielfach noch aktiv mit Java 8...

Pete Sabacker 09. Nov 2020 / Themenstart

Bei Intellij jedenfalls nicht mit Semantic Highlighting, oder? Lang kein Kotlin mehr...

BLi8819 08. Nov 2020 / Themenstart

Das hat ja nichts mit der Sprache zu tun.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

      •  /