• IT-Karriere:
  • Services:

Kotlin ist leicht zugänglich

Doch was nützt eine gute Programmiersprache, wenn sie schwierig zu erlernen ist und daher wenig Anhänger findet? Hier hat Jetbrains ein Tool geschaffen, um Java-Entwicklern den Einstieg zu erleichtern. Das Kotlin-Plugin von IntelliJ IDEA hat einen eingebauten Konverter, der Code Snippets und ganze Klassen automatisch von Java zu Kotlin konvertieren kann. Das ist nicht nur praktisch, um loszulegen, sondern auch, um zu erlernen, wie bekannte Java-Konstrukte in Kotlin geschrieben werden. Daneben gibt die IDE Tipps und Quick Fixes, über die man fast spielerisch neue Kotlin-Konzepte erlernen kann.

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt

Für Java-Entwickler erfreulich: Im Gegensatz zu anderen Sprachen muss man nicht sofort eine neue Denkweise - etwa funktionale Programmierung - adaptieren, sondern kann mit der klassischen imperativen Denkweise loslegen. Ein weiterer Vorteil: Statt eine mehrere Monate dauernde Migration machen zu müssen, können Kotlin- und Java-Dateien in einem Projekt koexistieren und aufeinander zugreifen. Das heißt: Auch während einer Migration bleibt das Projekt voll einsatzfähig.

Zum Erlernen der Sprache und für die Weiterbildung gibt es zahlreiche Wege. Kotlin selbst bietet eine exzellente Dokumentation, die dank play.kotlinlang.org auch direkt im Browser ausprobierbare Code Snippets bietet. Mit dem "Kotlin-Koans"-Tutorial lassen sich viele Kotlin-Features testen. Für einige spezielle Themen bietet Kotlin selbst Hands-on-Tutorials an. Und über Stackoverflow und Kotlin Slack gibt es Antworten auf dringliche Fragen.

Wie geht's weiter mit Kotlin?

Die Entwickler von Kotlin achten stark darauf, dass die Sprache abwärtskompatibel bleibt und sich dennoch sinnvoll weiterentwickelt. Verbesserungsvorschläge und Fehler können öffentlich über Youtrack kommuniziert werden.

Ein Vortrag von Roman Elizarov wirft einen detaillierten Blick auf die Weiterentwicklung von Kotlin. Auch grundlegende Verbesserungen gehören dazu: In einer langfristigen Initiative für Qualität und Performance sind die Kotlin-Entwickler derzeit dabei, den gesamten Compiler neu zu schreiben. Laut internen Messungen von Jetbrains können Projekte damit 4,5-fach so schnell kompiliert werden.

Darüber hinaus ist Kotlin dabei, eine Brücke von der JVM in die Welt der nativen Entwicklung und ins Web zu schaffen. So lässt sich mit Kotlin Multiplatform Kotlin-Code für mehrere Plattformen schreiben - und mit Techniken wie Kotlin/JS und Kotlin/Native im Browser und auf iOS einsetzen.

Die Grundideen sind dabei ähnlich wie bei Kotlin auf der JVM: inkrementell und produktiv einsetzbar bereits mit der ersten Kotlin-Datei, und mit einer guten Interoperabilität zu den jeweiligen Sprachen. Für Angular-Entwickler hat Kotlin 1.4 ein besonderes Feature parat: Der Compiler kann auch Typescript-Definitionen generieren.

Fazit

Kotlin ermöglicht Entwicklern, besser lesbaren Code zu schreiben und manche Fehler gänzlich auszuschließen. Dass Kotlin volle Kompatibilität zu Java und einen Code-Konverter bietet, erleichtert den Einstieg für Programmierer aus der Java-Welt. Das Zusammenspiel von Sprache und IDE macht Kotlin leicht erlernbar und ermöglicht auch komplexe Refactorings. Unter Android entwickelte sich die Sprache bereits zum Standard. Kotlin ist auf dem Weg, den Sprung von der JVM ins Web und in die native Entwicklung zu schaffen.

Der Autor Marc Reichelt ist Software-Entwickler bei Iteratec und verwendet Kotlin seit Jahren im Android- und Backend-Bereich produktiv in Projekten. Er tritt regelmäßig bei Kotlin-Events als Sprecher auf und gibt gemeinsam mit seinem Kollegen Andreas Feldschmid Trainings zu der Programmiersprache. In der Golem Akademie lehrt er Kotlin für Java-Entwickler, das nächste Mal am 16. und 17. November 2020 online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kotlin: Das bessere Java
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

dark_matter 15. Nov 2020 / Themenstart

Kotlin wird momentan massiv gepushed, deshalb hier eine kurze Darstellung der verwandten...

Trockenobst 12. Nov 2020 / Themenstart

Das ist jetzt schon so. Wer Java 8 Codebasen mit Java 8 Style pflegen muss, ist bereits...

demon driver 09. Nov 2020 / Themenstart

Ja, da is definitiv was dran. Auch bei uns wird vielfach noch aktiv mit Java 8...

Pete Sabacker 09. Nov 2020 / Themenstart

Bei Intellij jedenfalls nicht mit Semantic Highlighting, oder? Lang kein Kotlin mehr...

BLi8819 08. Nov 2020 / Themenstart

Das hat ja nichts mit der Sprache zu tun.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
  2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /