Abo
  • Services:

Kostenloser Treiber: Paragon bringt Windows 8 HFS+ bei

Nach der Freigabe von Paragon NTFS für Mac OS X Snow Leopard hat Paragon einen Treiber für Windows 8 veröffentlicht, mit dem direkt auf Apples Dateisystem zugegriffen werden kann. Das ist vor allem für Benutzer von portablen Festplatten interessant, die zwischen den Systemwelten wechseln.

Artikel veröffentlicht am ,
Paragon HFS+ für Windows 8/8.1
Paragon HFS+ für Windows 8/8.1 (Bild: Paragon)

Windows-Nutzer können mit Festplatten, die mit Apples Dateisystem HFS+ formatiert sind, nichts anfangen. Ein kostenloser Treiber von Paragon löst das Problem und kann unter Windows 8/8.1 installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Der Treiber bietet vollen Lese- und Schreibzugriff auf HFS+ und HFSX-Partitionen. Das Unternehmen hatte im Juni 2014 schon einen Treiber für Mac OS X Snow Leopard veröffentlicht, mit dem auf Microsofts NTFS-Dateisystem lesend und schreibend zugegriffen werden kann. Nutzer höherer OS-X-Versionen müssen allerdings nach wie vor zahlen.

Paragon bietet außerdem für Unternehmen ein Programmpaket aus beiden Treibern an - Paragon NTFS für Mac OS X und Paragon HFS+ für Windows kosten für fünf Lizenzen rund 90 Euro. Die kostenpflichtigen Versionen unterstützen auch ältere Windows-Ausgaben (XP, Vista, Server 2003 und 2008 sowie Windows 7).

Die Gratisversion Paragon HFS+ für Windows 8/8.1 kann von der Herstellerwebsite heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. und Vive Pro vorbestellbar

jak 22. Jul 2014

Man kann auch einfach UDF für die externe Festplatte verwenden. Darauf können eigentlich...

raphaelo00 22. Jul 2014

Yo Einmal das, aber AssKickA will aus eigenem Antrieb die EULA befolgen. Da er das...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /