Abo
  • Services:
Anzeige
Kosmobits-Set
Kosmobits-Set (Bild: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH)

Kosmobits: Neues Arduino-Set gewinnt Preis auf der Spielwarenmesse

Kosmobits-Set
Kosmobits-Set (Bild: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH)

Der Kosmos-Verlag hat auf der Nürnberger Spielwarenmesse sein neues Arduino-Experimentierset vorgestellt. Schon Zehnjährige sollen damit in die Mikrocontroller-Programmierung einsteigen können.

Der Kosmos-Verlag, bekannt für seine vielfältigen chemischen, biologischen und technischen Experimentierkästen, hat auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2016 sein erstes Mikrocontroller-Set auf Arduino-Basis gezeigt. Das sogenannte Kosmobits-Set führt spielerisch an die Programmierung heran. Der Verlag gewann für seinen Experimentierkasten den Neuheitenpreis "ToyAward" der Spielwarenmesse in der Kategorie Teenager&Family.

Anzeige

Der Experimentierkasten umfasst eine kleine, Arduino-kompatible Mikrocontroller-Platine, die auf eine Art Breakout-Platine gesteckt werden kann. Diese verfügt über zwei Buttons, einen Dreh-Encoder und Buzzer. Über eine Schnittstelle können weitere Sensoren aufgesteckt werden, mitgeliefert werden ein Temperatur-, ein Bewegungs-, ein Licht- und ein Schallsensor. Für fortgeschrittene Experimente enthält das Set ein Breadboard, LEDs und Widerstände. Für die Breakout-Platine liegt ein Gehäuse in Gamepad-Optik bei, und auch die Aufstecksensoren können in kleine Figuren gepackt werden.

Die eigentliche Mikrocontroller-Platine erinnert an den Genuino Micro, besitzt aber einen Atmel Atmega328P und ein Bluetooth-Modul. Die Anzahl und Abfolge der Pins entsprechen dem klassischen Arduino-Layout. Die Programmierung erfolgt über eine Micro-USB-Buchse.

  • Der Mikrocontroller kann auf eine Gamepad-Plattform aufgesetzt werden. (Bild: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH)
  • Kosmobits-Set (Bild: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH)
Der Mikrocontroller kann auf eine Gamepad-Plattform aufgesetzt werden. (Bild: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH)

Den Einstieg in die Programmierung vermittelt eine Lern-App für iOS (ab iOS 8) oder Android (ab 4.3), die unter anderem als Jump-'n'-Run-Spiel konzipiert wurde. Hierbei wird das Set wie ein Gamepad benutzt. Dabei kommuniziert der Mikrocontroller per Bluetooth mit der App. Eine gedruckte Anleitung soll danach helfen, echten Code zu schreiben. Da die Mikrocontroller-Platine Arduino-kompatibel ist, kann sie auch per Arduino-IDE oder mit professionelleren Werkzeugen genutzt werden. Für die einfache Nutzung der Sensorbestandteile des Sets liefert Kosmos außerdem eigene Arduino-Bibliotheken mit.

Laut dem Kosmos-Verlag ist das Set die "logische Weiterführung unserer fast 100-jährigen Tradition in der Entwicklung von Experimentierkästen". Es ist nicht der erste Ausflug in die Welt der Programmierung. Bereits 1968 erschien der Logikus und 1983 der Kosmos CP 1.

Im Handel soll Kosmobits im August 2016 zum Preis von circa 150 Euro erscheinen. Damit ist erstmals ein Arduino-Set im regulären Spielwarenhandel erhältlich und nicht nur im einschlägigen Elektronikhandel.


eye home zur Startseite
Affenjones 01. Feb 2016

Der Preis ist alles andere als "übel". Wer den Verlag etwas kennt, der weiß, dass der...

am (golem.de) 29. Jan 2016

Details zum Bluetooth-Modul/API sind derzeit nicht bekannt bzw. sind erst im August final.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Jako-o GmbH, Bad Rodach
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Tipp: Trennung von Telefonanbieter und DSL...

    Sunny33 | 03:59

  2. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    Nibbels | 03:09

  4. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  5. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel